Meine Versys 650 BJ 2008

Zeig uns dein Motorrad und was du daran und damit so machst
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8632
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meine Versys 650 BJ 2008

#201 Beitrag von blahwas » 10. Jul 2019 20:06

Ich bin zur Zeit länger unterwegs, daher nur kurz: nicht die vorgesehenen Halter an der Gabel verwenden, bzw nicht beide. Einfach unten aushängen und probieren.

Benutzeravatar
boardbreaker
Beiträge: 52
Registriert: 5. Mai 2018 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Kiel
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Meine Versys 650 BJ 2008

#202 Beitrag von boardbreaker » 10. Jul 2019 22:58

Hi, vielen Dank bis hierhin . Immerhin ein guter Tipp !

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8632
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 89 Mal
Danksagung erhalten: 219 Mal
Kontaktdaten:

Re: Meine Versys 650 BJ 2008

#203 Beitrag von blahwas » 5. Aug 2019 22:41

Ich habe heute den Käufer besucht, weil ich an meiner Versys beim Verkauf die unteren Adapter für den SW-Motec-Quicklock-Kofferträger vergessen hatte (an den Soizusrasten). Nach Bochum ist es ja nicht weit. Für eine Packung Kaffee hat er sie mir gegeben :) Ich konnte mich außerdem über den aktuellen Stand meines alten Motorrads informieren. Er wird sie nicht schlachten, obwohl er sie einem Freund geliehen hatte, der damit ausgerutscht ist. Der Sturzbügel hat geholfen. Der Käufer hat eine sehr schöne Privatwerkstatt, wo er die Sturzbügel wieder schön gemacht hat. Außerdem kriegt die Versys vorsichtshalber einen neuen Lenker - und zwar den gleichen Fehling 900 mm-Enduro-Lenker, den ich an der NTV hatte :) Nur in schwarz. Ich habe ihm empfohlen, ihn etwas einzukürzen, damit das Fahrzeug autobahntauglich bleibt. Er will mal seinen TÜV-Spezi dazu befragen. Leitungen verlängern macht auch keinen Spaß. Es war nett, mal wieder "die alte" zu sehen, und dem Käufer "die neue" zu zeigen. Irgendwie freut es mich, dass sie nicht geschlachtet wird. :top:

Antworten

Zurück zu „Dein Motorrad“