Bremse hinten leckt

Probleme und Lösungen für die Kawasaki Versys 650
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Floon

 
Beiträge: 12
Registriert: 2. Sep 2018 19:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Olivegrün
zurückgelegte Kilometer: 700
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Bremse hinten leckt

#1 Beitrag von Floon » 2. Sep 2018 20:02

Hallo ihr Lieben,

tja, was soll ich sagen. Mein erster Post und dann auch gleich in dieser Kategorie. :dizzy:

Letzte Woche habe ich mir eine gebrauchte 650er BJ 2007 gekauft und bin bis jetzt hellauf begeistert.
Nach meinem letzten Ausflug stellte ich fest, dass sich unterhalb vom Motorrad Flüssigkeit angesammelt hat.
Schnell stellte sich heraus, dass diese von der Schraube der Hinterbremse kommt.
Ich habe mehrfach mit der Hand das Bremspedal hinten runtergedrückt und siehe da .... da lief ein wenig Bremsflüssigkeit aus der Schraube (siehe angehängtes Bild).

Bild

Ich habe dann einfach mit einer 12er Nuss die Schraube etwas fester zugedreht und nochmal probiert ob nochmal Flüssigkeit entweicht. Aber scheinbar hat das schon geholfen.

Meine Frage ist nun. Soll ich das Thema nochmal beim Händler anbringen bzw. weiß ich ja auch nicht wieviel Flüssigkeit bereits verloren gegangen ist?!

Ich bin noch Neuling in diesem Bereich, da ich vor kurzem erst den Schein gemacht habe.

Vielen Dank im Voraus

Benutzeravatar
marco1971

 
Beiträge: 606
Registriert: 13. Aug 2013 11:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: 34628 in Nordhessen

Re: Bremse hinten leckt

#2 Beitrag von marco1971 » 2. Sep 2018 20:14

Hallo
Auf jeden Fall zum Händler und ggf Bremsflüssigkeit auffüllen lassen.
Der sollte schon alle schrauben anziehen wenn er dir ein motorrad verkauft.
Ist ein sicherheits relevantes Teil

Benutzeravatar
nexiagsi16v
Beiträge: 262
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#3 Beitrag von nexiagsi16v » 2. Sep 2018 21:51

Moin,

ich würd erstmal den Dichtring ersetzen und dann neu befüllen. Evtl. wurde der Dichtring schon das zweite mal verwendet...sprich man mußte an der Bremse was machen und hat den alten Dichtring nochmal genommen. Wenn es erstmal dicht ist, würde ich aber bis zur fälligen normalen Inspektion warten.

Tschau Norman

Benutzeravatar
Floon

 
Beiträge: 12
Registriert: 2. Sep 2018 19:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Olivegrün
zurückgelegte Kilometer: 700
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#4 Beitrag von Floon » 2. Sep 2018 22:19

Hallo Marco und Norman,

Danke für die schnelle Antwort! :top:

Laut Aussage des Händlers hätte die Maschine vor kurzem erst noch eine kleine Durchsicht erhalten (Bremsflüssigkeit, Ölwechsel und Reifen). Nachdem ich im Forum die ganzen Threads bzgl. defektem ABS-Modul gelesen hatte, habe ich diese "Funktion" gestern mehrfach getestet ... zum Glück erfolgreich. Ich glaube ja auch nicht, dass ich viel Flüssigkeit verloren habe, da die Bremswirkung nach meinem Empfinden immer noch sehr gut ist. Ich hoffe nur, dass ich das Schräubchen nicht allzu fest angezogen habe (Kennt einer zufälligerweise den erforderlichen Anzugsmoment für diese Schrauben?). :think:

Ich werde morgen sicherheitshalber den Händler nochmal kontaktieren und eine kurze Meldung im Forum hinterlassen.

Viele Grüße

Florian

Benutzeravatar
Detlef Plein
 
 
Beiträge: 4095
Registriert: 28. Feb 2008 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys nicht mehr, VF 750 magn
Baujahr: 1994
Farbe des Motorrads: Rot
Wohnort: Borken - Hessen
Danksagung erhalten: 6 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremse hinten leckt

#5 Beitrag von Detlef Plein » 3. Sep 2018 08:03

Hallo Floon
willkommen in echten Versys Forum. Viel Spaß mit der Versys und
den Versyanern hier im Forum. Viele Anregungen und immer die richtigen
Antworten wirst du hoffentlich hier bekommen.
PS. Auf zum Händler, der soll das prüfen denn dafür ist er da
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein
http://www.mot-teile-borken.de

Bild

Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4070
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 107000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#6 Beitrag von versystourer72 » 3. Sep 2018 15:50

:hiall: Floon,

herzlich Willkommen bei uns im Versysforum.

Ich denke, dass es sich bei dir um ein kleines, aber dennoch ernst zu nehmendes Problem handelt.
Floon hat geschrieben:.... (Kennt einer zufälligerweise den erforderlichen Anzugsmoment für diese Schrauben?). :think:
Hier findest du alle nötigen Anzugsmomente
Drehmomenttabelle
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

Benutzeravatar
Floon

 
Beiträge: 12
Registriert: 2. Sep 2018 19:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Olivegrün
zurückgelegte Kilometer: 700
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#7 Beitrag von Floon » 3. Sep 2018 20:43

Hallo versystourer72,

stark! Vielen vielen Dank für die Tabellen, genau sowas habe ich gesucht. :dance:
(Hätte ich über die SuFu auch selber drauf kommen können)

War heute beim Händler, der auch umgehend die Bremse komplett neu befüllt, entlüftet und mit einem neuen Dichtring versehen hat.
Er meinte im Übrigen, dass nicht mehr viel in der Leitung war. :think:

Jetzt ist alles super und ich kann wieder durch die Gegend düsen.

Viele Grüße

Florian

Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4070
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 107000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#8 Beitrag von versystourer72 » 3. Sep 2018 21:10

Ja dann ist ja alles (wieder) gut :top:

Wünsch dir eine schöne Zeit mit deiner Versys :bike:

Wie viele Kilometer hat sie denn runter :?:
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

mw416
Beiträge: 361
Registriert: 3. Jun 2014 19:11
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 blau, CBR600 PC35
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Wien

Re: Bremse hinten leckt

#9 Beitrag von mw416 » 4. Sep 2018 13:20

hast du den Bremsflüssigkeitsstand kontrolliert? wenn schon eine Pfütze utner der Maschine war, wird da wohl zu wenig drin sein, denn soviel Flüssigkeit ist das insgesammt nicht. Außerdem kann auch Luft reingekommen sein. Ich würde einen kompletten Wechsel mit Entlüftung machen (lassen) das ist mit dem richtigen Werkzeug in 15 Min erledigt......

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 713
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Die "echte" Versys1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium braun
zurückgelegte Kilometer: 52000
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Bremse hinten leckt

#10 Beitrag von Zephyr_1100 » 4. Sep 2018 15:03

mw416 hat geschrieben:hast du den Bremsflüssigkeitsstand kontrolliert? wenn schon eine Pfütze utner der Maschine war, wird da wohl zu wenig drin sein, denn soviel Flüssigkeit ist das insgesammt nicht. Außerdem kann auch Luft reingekommen sein. Ich würde einen kompletten Wechsel mit Entlüftung machen (lassen) das ist mit dem richtigen Werkzeug in 15 Min erledigt......
:top: siehe Beitrag 7 :cheers:
Gruß Gerd
Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s,
aktuell: Versys 1000
+ Suzuki GSXR 750

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 650“