Kosten der 6.000er Inspektion (Versys 650)

Eure Kosten für Inspektionen, Wartungen und Service bei der Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4070
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 107000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Kosten der 6.000er Inspektion (Versys 650)

#1 Beitrag von versystourer72 » 3. Sep 2010 10:36

Hier könnt ihr eure Erfahrungen und Erlebnisse zur 6.000er Inspektion erzählen :discuss:


Was wurde gemacht, welche Teile wurden verbaut, gab es Zusatzarbeiten, welche erledigt wurden.
Und natürlich was habt ihr dafür bezahlt :?:
Zuletzt geändert von blahwas am 6. Mär 2018 16:47, insgesamt 2-mal geändert.
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

Benutzeravatar
106s1
Beiträge: 161
Registriert: 26. Aug 2008 20:24
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: BMW

Re: 6.000er Inspektion

#2 Beitrag von 106s1 » 3. Sep 2010 19:53

also:

AUK, HU, Ölfilter (Assyoil), Dichtung, Öl Shell Advance 10W40, Bremsflüssigkeit, Änderungsabnahme (Entdrosselung)


211,09€

HU,AUK,Abnahme 100,60€

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#3 Beitrag von Larac4 » 4. Sep 2010 08:49

6.000er Kundendienst vom 28.08.2009
Larac4 hat geschrieben: Heute 6000er Kundendienst. Absolut unverschämter Preis von horrenden 29,75€. :pfeif:
Ölwechsel ja noch nicht nötig.
War reine Sichtkontrolle, Schrauben nachgezogen, auch die vom SW-Motech Sturzbügel und Topcasehalter. Noch ein Gummi vom Givi-Kofferhalter erneuert, alles was sich bewegt eingesprüht, nettes Gespräch (halbe Std. Kundendienst, über 1 Std. gequatscht). :sorry:

M B

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#4 Beitrag von M B » 4. Sep 2010 10:17

6.000 km Inspektion vom 18.09.2008 mit Motoröl und Filterwechsel

Arbeitslohn: 60,50€
Motröl 1,9 liter: 17,40€
Dichtring: 0,50 €
Ölfilter: 8,78 €
Hilfs- u. Betriebsstoffe: 1,93 €
19% Mwst: 16,95 €
-----------------------------
Endbetrag: 106,06 €

Gruß Michael

Benutzeravatar
Bräwadda
Beiträge: 1953
Registriert: 16. Apr 2008 15:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Triumph Tiger 1050 SE
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: graphit
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Marpingen
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#5 Beitrag von Bräwadda » 4. Sep 2010 10:26

Keine besonderen Vorkommnisse Öl+Filter+Kleinkram

89,21.- € zuz. MwSt.
Ich bin ein Multitool

Benutzeravatar
hansolo

 
Beiträge: 1192
Registriert: 4. Nov 2008 10:21
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys LE 650 A
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: "Jever"
zurückgelegte Kilometer: 51720
Wohnort: Jever/Friesland
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#6 Beitrag von hansolo » 4. Sep 2010 15:49

Rechnung vom 31.07.2008

Dichtung, Filter und Öl und 10 AW Arbeitszeit

Gesamt 134,11 €

... :cheers: miteinander...
...leben und leben lassen...Jörg :cheers:

Benutzeravatar
Uli
Beiträge: 51
Registriert: 13. Sep 2009 19:30
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
zurückgelegte Kilometer: 8500
Wohnort: Angelburg
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#7 Beitrag von Uli » 4. Sep 2010 18:49

Rechnung vom 28.08.2010

Ölfilter Assy-Oil
Dichtung Ölbalassschraube
Castrol Actevo Motoröl
Hilfs-Schmier-Reinigunsmittel
6000km Inspektion
-----------------------------------
93,11 Euro incl Mwst.

SlimFast
Beiträge: 13
Registriert: 26. Feb 2010 00:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: Kirchlinteln

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#8 Beitrag von SlimFast » 7. Sep 2010 18:36

Hallo
Hier die Rechnung von vor 3 Stunden.....

6000er Kundendienst Ausgeführt: 37,80 EUR
ELF Motorenoel 0,1 l : 1,21 EUR

+ ges.MwSt. 7,41 EUR
Brutto-Endbetrag : 46,42 EUR
Inklusive "Enddröhnen" auf Garantie.

Gruß, Jürgen

Benutzeravatar
Dobi

 
Beiträge: 709
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#9 Beitrag von Dobi » 13. Sep 2010 12:37

Heute 13.09.2010 / 6000 KD.

5 AW a 6.-€ = 30.- €
1 Kleinteile/ Schmiermittel / Rostlöser 1.- €
1 Altteilentsorgung 2.-€
MwSt. 5,27 €
Ein Kaffee umsonst und ein Plausch

Gesammte kosten 33.- € :kuscheln: geht in Ordnung meine ich, ach ja mein Spiegel rechts wurde ausgetauscht auf Garantie.
Kawa Werkstadt in Schwandorf : Super und sehr freundlich !

Benutzeravatar
versystourer72
Beiträge: 4070
Registriert: 29. Jun 2009 23:01
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 650er Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: weiß
zurückgelegte Kilometer: 107000
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#10 Beitrag von versystourer72 » 28. Sep 2010 12:26

Ich habe jetzt mal aus dem alten Thema Inspektionskosten die angegebennen Preise rausgesucht, und hier dargestellt.
Wenn einer von euch nähere Informationen zu der entsprechenden Inspektion haben möchte, brauchst du nur auf den jeweiligen Namen klicken und du kommst direkt zu dem Beitrag des Autors :]

NLF Reni 37,49 €
aru 96 €
Dragon 6000er = 118,- €
Holger ca. 108 €
bradpit 86 €
much In Österreich hab ich 110 € bezahlt
WeisNet ca. 100 €
Bräwadda 62 €
Umsteiger 35 €
saturn ca. 50 €
Theo 110 €
triskel 49 €
michel 25,58 €
schneuzje 100 €
Hubert 48,17 €
larsen 76 €
Sorein 77,20 €
Der Berliner 83,99 €
Voy-tak 100,01 €
muggi 81 €
Frosch 47,65 €
eddie knapp unter 30 €
kawalter 100,17 €
scha2726 413,70 €
rossi_kle 54 €
Pandur 145,20 €
Ander1971 475 €
Eddi 39,80 €
Krid 82,98 €
Käfertreter 01 148,14 €
pete778 138 €
rose 45,21 €
Umsteiger 112,94 €
Charon 168,14 €
Stefan B 513,37 €
neffest 76,59 €
Martin 34,99 €
Schwarzataler 325,11 €
Liebe Grüße von Klaus

THEORIE IST
Wenn man alles weiss, und nichts funktioniert

PRAXIS IST
Wenn alles funktioniert, und keiner weiss warum

Hermann Hesse

Benutzeravatar
Dirk_EN
Beiträge: 1706
Registriert: 10. Aug 2010 15:11
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
Wohnort: Ennepetal

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#11 Beitrag von Dirk_EN » 4. Okt 2010 19:08

Ich kann nicht mal genau sagen was die 6000er heute gekostet hat da ja mehr gemacht wurde als üblich.

Allein die Reifen haben 294 € gekostet.

Also:

Inspektion
+ Ölwechsel & Ölfilter & Ablassdichtung
+ Bremsflüssigkeitswechsel
+ Satz Dunlop Roadsmart
- 47 € Rabatt (weil wir uns gut kennen)

= 470,00 €
Zuletzt geändert von Dirk_EN am 4. Okt 2010 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
Eddi
Beiträge: 1580
Registriert: 18. Okt 2009 20:10
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: Candy Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 48000
Wohnort: Witten

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#12 Beitrag von Eddi » 29. Okt 2010 16:32

Grisu´s 6000er am 6.4.2010

Inspektionskosten 33,50 €
MwSt. 6,36 €

Rechnungssaldo 39,84 €
BildGruß EddiBild

Benutzeravatar
neytro
Beiträge: 50
Registriert: 25. Jul 2010 16:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2010 in Gelb
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 23500
Wohnort: Langenhagen / Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#13 Beitrag von neytro » 31. Mär 2011 19:19

Mal eine Frage in die Runde:

Heute hab ich meine 6.000er Inspektion machen lassen, beim Kawa Vertragshändler. Bei der Abholung fragte ich nach einem Protokoll der Inspektion. Mir wurde gesagt so etwas gäbe es nicht mehr.

Lebe ich in einer Traumwelt, das es für mich völlig selbstverständlich ist so etwas zu erwarten oder hab ich nur Pech mit dem Händler gehabt?

- Wie läuft das bei euch?
- Erwarte ich zu viel?
- Ist so ein Schrieb nicht auch beim evtl, Wiederverkauf "Geld" wert, wenn lückenlos dokumentiert?
- Gibt es nicht ganz klare Arbeitsanweisungen vom Hersteller was wirklich ganz exakt durchzuführen ist?

Bin mal auf eure Antworten gespannt!

:-) , Thorben
Zuletzt geändert von neytro am 31. Mär 2011 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
petrol
Beiträge: 299
Registriert: 15. Apr 2010 16:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Schwarze Kawasaki Versys 08'
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Ettlingen

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#14 Beitrag von petrol » 31. Mär 2011 19:22

neytro hat geschrieben:Mal eine Frage in die Runde:

Heute hab ich meine 6.000er Inspektion machen lassen, beim Kawa Vertragshändler. Bei der Abholung fragte ich nach einem Protokoll der Inspektion. Mir wurde gesagt so etwas gäbe es nicht mehr.

Lebe ich in einer Traumwelt, das es für mich völlig selbstverständlich ist so etwas zu erwarten oder hab ich nur Pech mit dem Händler gehabt?

- Wie läuft das bei euch?
- Erwarte ich zu viel?
- Ist so ein Schrieb nicht auch beim evtl, wiederverkauf "Geld" wert, wenn lückenlos dokumentiert?

Bin mal auf eure Antworten gespannt!

:-) , Thorben
Klar gibt es sowas, vielleicht nicht unbedingt ein Protokoll, aber doch immerhin eine Checkliste. So sieht meine 12000er Liste aus ( ist auch iwo im Handbuch auf mehrere Seiten verteilt )

Bild
Zuletzt geändert von petrol am 31. Mär 2011 19:22, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#15 Beitrag von Larac4 » 31. Mär 2011 19:29

Wenn er will kann er dir sowas aushändigen, da ich davon ausgehe, das er diese Checkliste auch abhacken muss.
Das ist zwar vermutlich für den Wiederverkauf weniger wichtig als wenn was nicht gemacht wurde, das man anhand der Checkliste zumindest die Werkstatt packen kann.

Allerdings sind (wie Petrol bereits geschrieben hat) auch in der Betriebsanleitung alle Wartungsschritte tabellarisch aufgeführt.
Das sollte eigentlich langen.

Ich zumindest verlange dergleichen von meinen Händler nicht, dran halten muss er sich schon.

Die Aussage, sowas gibt es nicht (obwohl ja wie Petrol gezeigt hat das es sowas gibt) würde mich schon stutzig machen.

Druck dir doch die Checkliste aus und konfrontier doch mal deine Werkstatt damit.
Zuletzt geändert von Larac4 am 31. Mär 2011 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
neytro
Beiträge: 50
Registriert: 25. Jul 2010 16:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2010 in Gelb
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 23500
Wohnort: Langenhagen / Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#16 Beitrag von neytro » 31. Mär 2011 19:50

Hintergrund der Frage von mir ist auch das ich inzwischen den Eindruck habe das so prima die Karre von den Ingenieuren in Japan konstruiert und gefertigt ist, so schlecht das Marketing und der Service der Händler in Deutschland ist. Klar kostet die V nicht soviel wie z.B. eine BMW oder Duc, auch der Service ist preiswerter, aber inzwischen hab ich mir im stillen schon mal gedacht: Hättest Du mal eine andere Karre gekauft, da würde das anders ablaufen.

Und nicht zum ersten mal! Schade für Kawa.... :fool:

Thorben

P.S.: Die V ist MEINE Karre, wie gesagt, aber das drumherrum..... :stop:
P.P.S.: Danke für den Link zur Checkliste...
Zuletzt geändert von neytro am 31. Mär 2011 19:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#17 Beitrag von Larac4 » 31. Mär 2011 20:01

Ich denke nicht, das du mit einem anderen Motorrad zwangsweise einen besseren Service mitkaufst.
Das ist reine Händlersache, da gibt es überall himmelweite Unterschiede.

Egal ob BMW, Honda, Suzuki,.... oder eine andere Marke.

Ich hab auch gleich nach dem Kauf den Händler gewechselt, allerdings sehe ich das wegen der Checkliste nicht so schlimm, wenn die Arbeitsleistung gepasst hat.

Benutzeravatar
neytro
Beiträge: 50
Registriert: 25. Jul 2010 16:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2010 in Gelb
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 23500
Wohnort: Langenhagen / Hannover
Kontaktdaten:

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#18 Beitrag von neytro » 31. Mär 2011 20:18

Den Service hab ich bei dem Händler machen lassen bei dem ich das Mop nicht gekauft hab.

Warum hab ich da nicht gekauft?

Weil: Bin letzten Sommer in meiner Mittagspause zu Fuß bei ihm vorbei gegangen und hab um nach einem Preis für eine neue V gefragt, inkl. Koffersystem, Tankrucksack, Heizgriffe, Navi-Halterung, niedrige Sitzbank, Steckdose, Sturzpads, evtl. Touringscheibe...

was kahm: Mir wurde nen Katalog + Zettel + Stift in die Hand gedrückt ich soll die Posten mal aufschreiben und selbst zusammen rechnen! Ohne jetzt jemand auf den Schlips treten zu wollen hatte ich einen solchen umhängen....Nix von wegen mal einer Ansage: Biste mit X dabei, alles komplett! Was ein Verkäufer, ohne Worte!!! Echt! Der konnte locker Kohle verdienen, aber so?

Benutzeravatar
Larac4
Beiträge: 4099
Registriert: 24. Jan 2009 23:51
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys.. was sonst?!
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 22500
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#19 Beitrag von Larac4 » 31. Mär 2011 20:24

Na da würd ich eher an einen Wechsel vom Freundlichen nachdenken.

14VERSYS77

Re: Kosten der 6.000er Inspektion

#20 Beitrag von 14VERSYS77 » 2. Apr 2011 08:12

Hi Versyaner.

Also bei mir wars so :

Arbeitszeit: 60.50 Eu
Filter Assy Öl: 10.01 Eu
Motulöl 5100 : 23.36 Eu
Bremsflüßigkeit: 4.96 Eu
Diverse Schmierungen: 3.00 Eu

Summasumarum machts dann : 121.18 Euros.

Hoff des is OK sonst müßt i mir nen neuen Freundlichen suchen.........da demnächst ein Satz Reifen ansteht!!!!

Viel Spaß Euch da draußen und a tolles Cruisendes Wochenende!!

Antworten

Zurück zu „Inspektionskosten der Kawasaki Versys 650“