Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

Allgemeine Themen und Antworten auf immer wieder gestellte Fragen zur Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 8096
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#41 Beitrag von blahwas » 17. Apr 2019 11:29

Ich ergänze mal, dass man einen 14 mm Inbus braucht, um das Vorderrad auszubauen, am besten eine 1/2 -Zoll Nuss, und das gewöhnliche Hinterradheber nicht funktionieren, weil die Schwingenunterseiten nicht parallel sind. Es sind Schraubenaufnahmen an der Schwingen vorhanden, wo man Bobbins einschrauben kann, die man dann mit einem Heber mit Prismabuchsen nutzen kann.

Kawaa
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2019 22:35
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#42 Beitrag von Kawaa » 2. Mai 2019 22:42

Weiß jemand zufällig wie weit man noch kommt wenn Reserve anfängt zu blinken. Bin nach 350 km an die tanke gefahren doch es gingen nur 16l rein. 450km schafft man ja mit ner Tankfüllung nicht, vielleicht hat sie aber nur schief gestanden.

Benutzeravatar
hookerio1337
Beiträge: 36
Registriert: 13. Aug 2016 19:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Silber
zurückgelegte Kilometer: 32000

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#43 Beitrag von hookerio1337 » 3. Mai 2019 07:41

gute Frage ;)

kommt immer auf deine Fahrweise an :D also ich würde mal behaupten ein guter Richtwert ist: geht die Tankleuchte an, hast du noch entspannt 50km "Zeit" bevor es anfängt brenzlig zu werden (bei normaler Fahrweise, MaxV auf der AB ist nicht normal :wiejetzt: ) :)

Kawaa
Beiträge: 38
Registriert: 5. Feb 2019 22:35
Geschlecht: männlich
Motorrad: Versys 650
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#44 Beitrag von Kawaa » 3. Mai 2019 12:33

Danke für die Info.

Benutzeravatar
Jero
Beiträge: 192
Registriert: 22. Feb 2018 22:38
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 11400
Wohnort: Um Braunschweig
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#45 Beitrag von Jero » 3. Mai 2019 14:54

Ich bekomme auch immer das kribbeln, wenn die Lampe angeht. Viel zu früh natürlich.

Einen der beiden Tageskilometerzähler nutze ich ausschließlich für meine Tankstopps.
Dank Spritmonitor weiß ich, dass ich ohne Autobahn (fahre ich selten) in jedem Fall unter 5 Liter fahre.

Ich kann also 400 km ohne Kopfschmerzen fahren. Habe noch nie über 19 Liter getankt.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 175
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 7365
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#46 Beitrag von Bayoumi » 4. Mai 2019 20:28

Ja, die Tankanzeige.... Selbst mit kurzen Autobahnetappen habe ich bisher maximal 19l reinbekommen. Meistens suche ich so bei 380km ganz nervös eine Tanke, nur um festzustellen dass es doch noch für 50km gereicht hätte. Die Tankanzeige blinkt halt VIEL zu früh.
Bild

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 776
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 20000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#47 Beitrag von Skalar-Fan » 4. Mai 2019 21:33

Lieber zu früh als zu spät....
Da ich der Tankanzeige auch nicht richtig vertraue bin ich spätestens nach 300 - 350 Kilometer an der Tanke, bzw schaue das ich den Tank voll bekomme.
Meine 650 braucht auch unter 5 Liter, wenn ich normal fahre, aber warum soll ich es drauf ankommen lassen?
Zum schieben ist die Versys definitiv zu schwer, wenn man nicht gerade zum "strongest man" trainiert......

Lieber mal zu früh wenige Liter reinleeren, als zu spät dann schieben.
Nur meine perönliche Meinung was die Reserve angeht....

Einparker
Beiträge: 1
Registriert: 16. Sep 2018 06:06
Geschlecht: männlich
Motorrad: Kawasaki
zurückgelegte Kilometer: 0

Re: Das wichtigste für Neu-Besitzer in Kürze: Versys 650

#48 Beitrag von Einparker » 13. Jun 2019 17:27

Versys 650 von 2018
Wenn die Tankanzeige blinkt noch min 100km
Nach 480km war der Tank trocken bei zügiger
Landstraße und 30km Vollgas Autobahn.

Antworten

Zurück zu „Allgemeines und FAQ zur Kawasaki Versys 650“