Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

Lack und Design, Pflegetipps und Polsterungen zur Kawasaki Versys 650
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Nenozama

 
Beiträge: 264
Registriert: 18. Mär 2012 14:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Magnesium Gray
zurückgelegte Kilometer: 31000
Wohnort: Recklinghausen

Re: Klemmender Tankverschluss

#61 Beitrag von Nenozama » 29. Mär 2017 08:00

Habt ihr euern Tank über den Winter randvoll getankt , so das das Schloss mit Sprit geflutet ist ? Mag das Schloss nämlich gar nicht.
Ich lasse über Winter mein Schloss immer offen , und verschliesse nur mit einer Gummidichtung und einem Stahlklotz. Noch nie Probleme gehabt.
Du hörst nicht auf zu fahren wenn du alt wirst , du wirst alt , wenn du aufhörst zu fahren.

Benutzeravatar
harlem24
Beiträge: 371
Registriert: 25. Jun 2014 12:14
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys Biene Maja
Baujahr: 2014
Farbe des Motorrads: siehe oben
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Essen

Re: Klemmender Tankverschluss

#62 Beitrag von harlem24 » 29. Mär 2017 19:36

Lösung für das Problem:

Kläppchen öffnen, 10er Nuss auf dem Schloss platzieren, mehrere Male, auch gern etwas kräftiger mit nem Hämmerchen auf die Nuss klopfen, gaaaanz viel WD40 und schon geht's wieder.

Danke an Kawa Andree für den Tipp mit der Nuss und dem Hammer!
Funktionuckelt wie am ersten Tag.
Gruß CHris

Wenn Ihr Euch für Fotografie interessiert, schaut doch mal im http://forum.digitalfotonetz.de vorbei.

Benutzeravatar
andre
gesperrt
Beiträge: 4017
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 216 Mal

Re: Klemmender Tankverschluss

#63 Beitrag von andre » 29. Mär 2017 19:46

Nenozama hat geschrieben:Habt ihr euern Tank über den Winter randvoll getankt , so das das Schloss mit Sprit geflutet ist ? Mag das Schloss nämlich gar nicht.
Ich lasse über Winter mein Schloss immer offen , und verschliesse nur mit einer Gummidichtung und einem Stahlklotz. Noch nie Probleme gehabt.
Ich tanke immer randvoll und schliesse den Tank ganz normal, auch noch nie Probleme gehabt ;)

Ich pflege mein Schloß ziemlich regelmäßig mit Sonax SX90, dito ab und zu die Verriegelung des Tankdeckels. Funktioniert daher wirklich gut.

An meiner Suzuki ist das Schloss bei gleicher Pflegemethode deutlich hakeliger...
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Lille

Beiträge: 2135
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 128000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Klemmender Tankverschluss

#64 Beitrag von Lille » 29. Mär 2017 19:53

Ich hab mir angewöhnt, grundsätzlich nur noch bis ans Schwabbelblech zu tanken. Alles was über das Blech geht, schwabbelt über die Verriegelung. Wenn die entfettet sind, fangen sie an zu haken.

Also 1) nicht randvoll tanken und 2) ab und zu die Verriegelung auf der Tankunterseite fetten.

MaT5ol
Beiträge: 300
Registriert: 27. Mär 2016 22:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Rastatt

Re: Klemmender Tankverschluss

#65 Beitrag von MaT5ol » 18. Mai 2017 10:20

Ich tanke immer randvoll und nutze das Tankvolumen auch weitestgehend indem ich knapp 400km fahre.
Mein Tankschloss hakt zwar noch nicht, aber mich nervt das Schlüsselgefummel.
Hab mir deshalb einen Zubehördeckel in der Bucht geschossen - auch weil er so schön blau ist, gibt es aber auch in schwarz. wollte exoplizit einen mit Bajonettverschluss und kein Feingewinde - wenn dir der mal runterfällt ist die Gefahr gross dass es vermackt, dann ist der Tank zwar offen aber geht nicht mehr zu... - wie dem auch sei: top Qualität und Lieferservice und mit <30€ auch erschwinglich. Passt!

Zubehörtankverschluss der für 08er Versys passt obwohl für Kawa 00 - 06 ausgeschrieben.
Zuletzt geändert von MaT5ol am 18. Mai 2017 11:18, insgesamt 1-mal geändert.
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620; Vörsis
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!

MaT5ol
Beiträge: 300
Registriert: 27. Mär 2016 22:23
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 2008er Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: warmalgrün
zurückgelegte Kilometer: 25
Wohnort: Rastatt

Re: Klemmender Tankverschluss

#66 Beitrag von MaT5ol » 23. Mai 2017 17:57

Update: passt zwar plug & Play, ist aber einen Idee zu gross und sitzt deshalb auf dem Tank was etwas bescheiden aussieht.
Hab mir das Teil deshalb heute um 5mm abdrehen lassen, jetzt sitzt es richtig drin, spannen war wohl kein Problem.

Wenn jemand einen Zubehörtankdeckel sucht würde ich deshalb eher auf die Versys und ER-6 bzw alle Kawa - Tankdeckel ab 2007 gehen, die sollten direkt passen!
MaT5ol: XT; G/S; SRX; T509; SC620; Vörsis
Kein Für ohne Wider...- und umgekehrt!

d-jana
Beiträge: 15
Registriert: 16. Mär 2018 02:12
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: Schwarz/Orange
zurückgelegte Kilometer: 51000
Wohnort: Neuburg an der Donau

Re: Korrosion am Tankschloss

#67 Beitrag von d-jana » 22. Mär 2018 00:22

Auch ich hätte hin und mal wieder die oben genannte Probleme es ging so weiter bis ich auf der Heimfahrt kurz vor Regensburg tanken müsste und den tankdeckel nicht aufmachen könnte... nach stundenlangen hin und her hab ich mich gefreut endlich tanken und heim fahren zu können.
Völlig um sonnst denn Schlüssel war nacher der Massen schief geworden das ich ihn nicht in zündschloss gebracht habe ...
Man lernt daraus immer mal Tropfen Öl aber harz frei und es gibt keine Probleme mehr.

Benutzeravatar
Phil89
Beiträge: 77
Registriert: 2. Sep 2017 17:28
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Gelb
zurückgelegte Kilometer: 146237
Wohnort: Borken

Re: Korrosion am Tankschloss

#68 Beitrag von Phil89 » 22. Mär 2018 15:54

Das mit dem eloxieren ist ein guter wenn auch exklusiver Tipp. Werden wohl die Wenigsten machen können. Ich würde es abwischen und regelmäßig einölen.

@blahwas
Wusste ich doch das die NTV eindeutig billiger gemacht ist als die alte CB500. Der Kardan soll nur darüber hinwegtäuschen.
Mein Tankschloss sah immer 1a aus(Sind bei Honda glaub ich Pulverbeschichtet oder lackiert) und hakelte nie. :kuscheln:

An der Versys ist mir das übrigens noch nicht aufgefallen. Parke aber auch überdacht.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9555
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: Korrosion am Tankschloss

#69 Beitrag von blahwas » 22. Mär 2018 16:46

@Phil
So wie du deine Moppeds pflegst ist es klar, dass da nix hakeln kann ;)

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 365
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Korrosion am Tankschloss

#70 Beitrag von Bayoumi » 23. Apr 2020 16:33

blahwas hat geschrieben:
27. Sep 2016 09:53
Lesetipp:
viewtopic.php?f=83&t=12130
Der Beitrag existiert leider nicht mehr.
Hier steht, man kann mit einer 10er Nuss auf dem Schloss und einem Hammer etwas lösen und dazu ordentlich WD40 nehmen. viewtopic.php?f=83&t=5932&p=203406&hili ... ss#p203406 Ich verlinke es mal quer, weil es zwei Themen dazu gibt.
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9555
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankdeckel lässt sich nicht öffnen

#71 Beitrag von blahwas » 23. Apr 2020 16:55

Ich habe die beiden Themen mal zusammengeführt. Zwei Themen zum selben Problem sind eins zuviel.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 365
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#72 Beitrag von Bayoumi » 23. Apr 2020 23:17

Danke! So ist das viel übersichtlicher. Und da wir ja schon einiges zum Thema Pflege haben, kommt morgen meine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum zerlegen, reinigen und vor allem wieder zusammen bauen des Tankdeckels.
Bild

Jungheinrich
Beiträge: 7
Registriert: 23. Dez 2014 02:54
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 55000

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#73 Beitrag von Jungheinrich » 24. Apr 2020 00:19

Wenn man mal über alle Beiträge und Antworten geht, stellt man fest, dass es wohl diverse Methoden gibt, die Mechanik wieder gangbar zu machen. WD40, Ballistol, und andere Wundermittel. Wer es hinbekommt, das Tankschloss regelmäßig zu schmieren, kommt damit wohl klar.
Klar ist auch, dass bei sehr vielen Tankdeckeln dieses Problem auftritt. Es gibt natürlich Unterschiede zwischen Garagenparkern und Laternenparkern (so wie ich), sowie Saisonfahrer und 365er Fahrer (wie ich). Letztere scheinen mehr Probleme zu haben.
Ich hatte keine Lust, ein Teil an meiner Versys zu haben, welches so oft Aufmerksamkeit verlangt. Daher habe ich das Schloss kurzerhand mit einem sehr großen Schraubenzieher geknackt. Und einen entsprechenden Schraubenzieher in das Topcase gelegt. Mit dem Schraubenzieher habe ich einen viel besseren Hebel, und es gibt keine Gefahr mehr, den Schlüssel abzubrechen.
Für mich ist dieser Tankdeckel eine Fehlkonstruktion. Jetzt habe ich mit roher Gewalt dieses ständige Ärgernis entschärft.
Das werden Puristen sicher nicht schön finden. Bzw. Leute, die Benzinklau fürchten. Wobei der Dieb ja die selben Probleme hat. Er kriegt das Schloss nicht auf. :D
Aber wem dieses blöde Problem auch auf den Zeiger geht, vielleicht auch mal diesen Weg gehen. Hau weg, was Dich ärgert.

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 986
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 61000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 624 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#74 Beitrag von kautabbak » 24. Apr 2020 06:15

Bayoumi hat geschrieben:
23. Apr 2020 23:17
Danke! So ist das viel übersichtlicher. Und da wir ja schon einiges zum Thema Pflege haben, kommt morgen meine bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung zum zerlegen, reinigen und vor allem wieder zusammen bauen des Tankdeckels.
Bevor du anfängst, vllt. ist hier schon was treffendes
viewtopic.php?t=18091
Besten Gruß
David


Der Unterschied zwischen "Zeit haben" und "keine Zeit haben" heißt Interesse.

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 365
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#75 Beitrag von Bayoumi » 24. Apr 2020 08:08

Da fehlen ein paar Schritte. Ich hatte die komplette Mechanik auseinander.
Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9555
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 207 Mal
Danksagung erhalten: 621 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#76 Beitrag von blahwas » 24. Apr 2020 08:30

@Jungheinrich
"Mach kaputt was dich kaputt macht" ;) Für zarter besaitete Zeitgenossen gibt's auch Tankdeckel ohne Schloss im Zubehör. Wird gerne von Fernreisenden verwendet, weil die sich über sowas auch keinen Kopf machen möchten.

Jungheinrich
Beiträge: 7
Registriert: 23. Dez 2014 02:54
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 55000

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#77 Beitrag von Jungheinrich » 24. Apr 2020 10:51

blahwas hat geschrieben:
24. Apr 2020 08:30
@Jungheinrich
"Mach kaputt was dich kaputt macht" ;) Für zarter besaitete Zeitgenossen gibt's auch Tankdeckel ohne Schloss im Zubehör. Wird gerne von Fernreisenden verwendet, weil die sich über sowas auch keinen Kopf machen möchten.
Gibt es denn zuverlässige Erfahrungen über die Dichtheit von solchem Zubehör? Es ist ja etwas tricky, der Tank muss belüftet sein, aber es darf kein Regenwasser eindringen, zumindest nicht mehr als ein paar Milliliter pro Jahr. Vielleicht noch nicht mal das.

Dabei fällt mir ein weiteres Ärgernis ein, apropos Rost im Tank. Bei mir (Laternenparker ganzjährig, geht leider nicht anders) war das Metallröhrchen verstopft, welches das Wasser in der Tankdeckelmulde nach unten ableitet. So hatte ich bei Regengüssen plötzlich Wasser in dieser Mulde, mit der Gefahr, dass es über die Entlüftung in den Tank kommt.
Ich hatte daher versucht, dieses Rohr mit einem 1,5 mm2 Kupferdraht wieder gangbar zu machen.
Das funktionierte auch, aber dieses Röhrchen war bereits dermaßen angerostet, dass ich beim Stochern tatsächlich die Wand irgendwo unten an der letzten Biegung verletzt habe. Mit der Folge, dass dann der Tank quasi undicht geworden war und mir Benzin aus dieser Drainageöffnung unter dem Tank tropfte.
Aufflexen, reparieren und wieder zuschweissen, schleifen, lackieren etc. war mir dann zu blöd, vielleicht auch nicht wirklich machbar, zumal ich einen recht günstigen Tank in der Bucht ergattern konnte.
Also nur als Erfahrung für andere Zeitgenossen: wenn diese Drainage verstopft ist, dann vorsichtig zu Werke gehen!!! Man kann auch parallel von unten stochern. Und vielleicht auch den Draht vorne mit einem Stück Schrumpfschlauch stumpf machen. Oder schön rund polieren (die Drahtspitze). Etwa 3-4 cm über dem unteren Auslass ist ein 60 Grad Knick. Dort habe ich leider durchgestochert. Da die Wanddicke durch Rost sehr vermindert bzw. geschwächt war. So ein Scheiss. (An Kawasaki: wenn man das nicht als Knick, sondern als Bogen ausgeführt hätte, wären alle Kunden froh ... vielleicht nicht so sehr der Konzerngewinn, der Originaltank kostet ja gleich 15% vom Neuwert. :x )

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 365
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#78 Beitrag von Bayoumi » 24. Apr 2020 13:32

So, hier die Anleitung um den Tankdeckel der Versys 650 zu zerlegen bzw. zusammen zu bauen, ist vielleicht mal hilfreich für jemanden. Ich musste beim zusammenbauen nämlich mindestens 1x rätseln und möchte das gern dem nächsten ersparen.
1.
20200423_213942.jpg
Der zerlegte Tankdeckel.
2.
20200423_213955.jpg
Jetzt kommen ein paar Kleinteile. Das hier mit der Spitze von euch weg, das Gummi sitzt dahinter...
3.
20200423_214022_LI.jpg
Diese beiden Teile kommen in das Loch. Die glatte Seite von euch weg. Die einzelne kurze Feder gehört danach auch hier rein.
4.
20200423_214234_LI.jpg
Das kommt als nächstes auf die Feder. Nippel muss oben sein.
5.
20200423_214321_LI.jpg
Ich hoffe ihr habt dieses fast unsichtbare Plättchen noch? Sehr gut. Rein damit.
6.
20200423_214505_LI.jpg
Jetzt noch das hier. Die Zähne von euch weg, Richtung Plättchen. Passt auf, dass sich diese Plastikmechanik gut runter drücken lässt. Ich habe diese ganze Mechanik mit nicht harzendem Feinmechanikeröl getränkt.
7.
Vom gereinigten Schließzylinder habe ich leider kein Foto. Den bekommt ihr eingebaut, indem ihr den Schlüssel reinsteckt und ihn dann in die große Öffnung steckt. Zum Ausbau habe ich einen Rouladenspieß genommen, um dieses messingfarbene Sicherungsplättchen reinzudrücken, und den Zylinder dann mit gestecktem Schlüssel rausgenommen.

8.
20200423_215859 (2).jpg
Dieses Teil muss ordentlich gereinigt und geölt sein, denn auf der Innenseite dreht sich der Schließzylinder und hier sammelt sich gern der Dreck, Schmand und die Alukorrosion. Achtet auf die Position des Gummis, das ist nämlich U-Förmig. Die Öffnung des U muss zu euch zeigen.
9.
20200424_130025_LI.jpg
Zwischenstand. Das hier als nächstes.
10.
20200423_220753_LI.jpg
Hier ist die Position quasi vorgegeben. Passt auf dass ihr dieses eiförmige Teil nicht verschiebt und es sich gut runterdrücken lässt. Ist friemelig.
11.
20200424_130025_LI (2).jpg
Vor diesem Schritt am besten den Tankdeckel wieder anschrauben, sonst ist nämlich der Ring aus dem nächsten Schritt im Weg. Seid schlauer als ich. Fertig? Jetzt die Federn, und dann den Metallring auflegen.
12.
20200423_220639_LI.jpg
Die Position beachten
13.
20200423_221158_LI.jpg
Die beiden unterschiedlichen Bohrlöcher und der Nippel geben die Position vor.
14.
20200424_125249_LI.jpg
Diese beiden Schrauben lösen. ACHTUNG hier ist eine Feder drin, die euch wegfliegen kann.
Bild

Benutzeravatar
hhmv
Beiträge: 390
Registriert: 30. Jan 2018 09:48
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 600
Wohnort: Berlin Altglienicke
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#79 Beitrag von hhmv » 24. Apr 2020 14:12

Danke. Sehr hilfreiche Bilder. :top:
Gruß, Jörg


Wiedereinsteiger im Juli 2017
(nach 29 Jahren)

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 365
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 118 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Tankdeckel lässt sich nicht öffnen / Tankschloss klemmt

#80 Beitrag von Bayoumi » 27. Apr 2020 12:49

Ja, und dauert eigentlich echt nicht lange. Ab jetzt wird fleißig geölt, und sollte es nochmal auch nur ansatzweise klemmen, ist das in 30 Minuten ausgebaut, zerlegt, gereinigt und wieder angebaut.
Bild

Antworten

Zurück zu „Lack, Polster, Verkleidung, Pflege der Kawasaki Versys 650“