Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

Alles über Garmin, TomTom, PDAs, andere mobile Navis und Kommunikationslösungen
Antworten
Nachricht
Autor
Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#141 Beitrag von Hoinzi » 1. Jun 2018 19:33

Mal eine Frage auch an die Excelvan-Nutzer:

Ich habe mir mit kurviger.de ein paar Routen gebacken und auf mein Navi geschafft. Dort habe ich noch ein paar Kleinigkeiten korrigiert und die Route abgespeichert. Als ich die Routen dann einem Freund schicken wollte, waren die im Importordner nicht mehr vorhanden, sondern fanden sich in einem ganz anderen Ordner als .dat Datei wieder.

Weiß jemand, ob diese Dateien übertragbar sind? Mein Freund ist in diesen Ding nicht so bewandert und macht sich da etwas Gedanken...

Er hat natürlich das gleiche Wayteq-Navi wie ich auch...

Hoinzi

 
Beiträge: 814
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 3000
Wohnort: MKK

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#142 Beitrag von Hoinzi » 3. Jun 2018 11:25

Ich antworte mir mal selbst: funktioniert! :D

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7093
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#143 Beitrag von blahwas » 3. Jun 2018 16:48

Danke für die Aufklärung! IGo speichert nicht im KML Format, sondern in einem eigenem Format und ich glaube auch in einem anderen Ordner.

Benutzeravatar
Silberlocke

 
Beiträge: 241
Registriert: 28. Sep 2009 20:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Norderstedt

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#144 Beitrag von Silberlocke » 5. Aug 2018 19:12

Moin,
wir haben heute Susannes WayteQ ausprobiert. Nach kurzer Routeneingabe lief auch alles bestens.

Aber wie bekommt so ein Horst wie ich eine Route von Kurviger.de auf das Navi, geschweige denn die Tour vom Jahrestreffen ? Kann das einer kurz und einfach erklären ?

Gruß Andreas

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7093
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#145 Beitrag von blahwas » 5. Aug 2018 19:25

Ganz knapp, weil's hier sicherlich schon irgendwo steht:

Navi einschalten, starten lassen und an PC anschließen. Es sollte sich ein Ordnerfenster öffnen, wie bei einem USB-Stick. Da gibt es ein Verzeichnis für die Navi-Software, vermutlich "iGo" oder "Primo" oder ähnliches.

Darin öffnest du den Ordner content\userdata\route

Dort legst du eine KML Datei hin. Die bekommst du vom Veranstalter, von kurviger.de oder irgend einem anderen Portal.

Wenn du das Navi danach vom PC trennst und neu startest, kann du die Route laden. Das Navi wird dich dann der Reihe nach zu allen Wegpunkten führen.

Wichtig: Es muss eine Route sein mit Wegpunkten. Tracks funktionieren nicht.
Zuletzt geändert von blahwas am 5. Aug 2018 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Silberlocke

 
Beiträge: 241
Registriert: 28. Sep 2009 20:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Norderstedt

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#146 Beitrag von Silberlocke » 6. Aug 2018 17:42

Moin,
ich bedanke mich für die schnelle Antwort. Mal sehen ob wir das hinbekommen. :top:

Gruß Andreas

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7093
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#147 Beitrag von blahwas » 9. Aug 2018 23:17

Ich hoffe jemand bringt so ein Gerät mit zum Jahrestreffen, dann können wir mal die Helligkeit mit dem Excelvan vergleichen. Aktuell sind wieder viele Excelvan für 92 Euro bei ebay.de

Benutzeravatar
Silberlocke

 
Beiträge: 241
Registriert: 28. Sep 2009 20:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 70000
Wohnort: Norderstedt

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#148 Beitrag von Silberlocke » 10. Aug 2018 14:37

Moin,

Susanne bringt ihr Wayteq auf jedenfall mit.

Wir freuen uns auf ein entspanntes Treffen mit allen.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Pefrie
Beiträge: 8
Registriert: 19. Mai 2018 15:25
Geschlecht: männlich
Land: Schweiz
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: orange
zurückgelegte Kilometer: 5000

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#149 Beitrag von Pefrie » 8. Sep 2018 17:49

Macht s einfach und ladet euch Calimoto auf das Handy.
Super einfach, günstig und speziell für uns Mopedfahrer gemacht.
Sehr kurvig, normal kurvig, Schnellstraße, Autobahn... alles einstellbar!

Nur muss man halt das Handy in eine vernünftige Halterung stecken.Etwa von Givi oder SW Motech.


Grüße aus dem Rheintal
Leute, fahrt nicht schneller als der Schutzengel fliegen kann!

juschka
Beiträge: 123
Registriert: 22. Aug 2017 22:09
Geschlecht: weiblich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Schwarz/ anthrazit
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#150 Beitrag von juschka » 8. Sep 2018 21:11

Calimoto nimmmt keinen Import fertiger gpx-routen oder haben sie das jetzt hinbekommen? Für mich nicht tolerierbar, genauso wie die seltsame Kartensplitting-Ankaufs- Abzocke.
Vg juschka

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 7093
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 108300
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Chinakracher - Billignavi aus Fernost empfehlenswert?

#151 Beitrag von blahwas » 8. Sep 2018 22:13

Zu Calimoto haben wir schon irgendwo einen Thread. Bitte den dafür benutzen, sonst findet man nix wieder.
Silberlocke hat geschrieben:Moin,

Susanne bringt ihr Wayteq auf jedenfall mit.

Wir freuen uns auf ein entspanntes Treffen mit allen.

Gruß Andreas
Zum Vergleich Excelvan-Waytec: Augenscheinlich das gleiche Gerät, aber minimal verschiedene Displays. Excelvan hat etwa 90% der Helligkeit vom Waytec, ist also nur minimal weniger hell. Dafür ist es etwas besser zu erkennen wenn man von weit oben ist unten drauf schaut - was aber nicht so wichtig ist.

Antworten

Zurück zu „GPS und Navigation“