Probleme Aktivhalterung Navi

Alles um Motor, Getriebe, Antrieb, Kabel, Elektrik und Leistung der Kawasaki Versys 650
Antworten
Nachricht
Autor
Nase
Beiträge: 109
Registriert: 3. Dez 2010 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Raesfeld

Probleme Aktivhalterung Navi

#1 Beitrag von Nase » 17. Mai 2018 19:28

Guten Abend,

habe ein Problem mit der Halterung meines Navis an meiner Versys 650, 2015er Modell.

Die Halterung ist seit knapp 2 Jahren montiert und funktionierte bisher Einwandfrei (tomtom Rider). Es ist über den Zubehöranschluss hinter der Maske verbunden inkl. des nötigen Relais.

Jetzt habe ich gerade für eine Tour Morgen das Navi aufgesteckt und es startete nicht automatisch mit einschalten der Zündung und es wird auch nicht geladen. An der Steckdose läd es allerdings normal, weshalb ich irgendwo auf die Halterung oder Verkabelung tippe. Habe leider gerade kein Messgerät hier aber zusätzlich ist eine Griffheizung an dem anderen Zubehöranschluss angeschlossen und diese funktioniert.

Sind die Zubehöranschlüsse alle über die gleiche Sicherung abgesichert? Weil wenn die Griffheizung funktioniert muss es ja dann schon entweder am Kabel des Navis oder Halterung selber liegen und nicht z.B. an einer defekten Sicherung. Hatte das gleiche schon mal mit meinem alten tomtom, aber vielleicht ist es ja dieses mal auch was anderes!!

Grüße

Henning

Benutzeravatar
je0605

 
Beiträge: 1452
Registriert: 6. Mai 2012 11:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 'n tolles
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#2 Beitrag von je0605 » 17. Mai 2018 19:44

Hatten das gleiche Thema gerade in nen anderen forum.
Da lag es teilweise daran, das die beiden Kontaktstifte festhängen und nicht mehr ganz ausfahren.
Ist zumal bei der Garmin halterung so....
Wenn du auch so was hast, mal mit dem Fingernagel testen, ob sie sich noch bewegen.
Gruß Bonsai
_______________________

:coffee:

Benutzeravatar
Dobi

 
Beiträge: 719
Registriert: 29. Dez 2009 15:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 lebd / 1000 - 2018
Baujahr: 2010
Farbe des Motorrads: yellow Grün
zurückgelegte Kilometer: 66000
Wohnort: Bayern / Oberpfalz /Wackersdorf
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#3 Beitrag von Dobi » 17. Mai 2018 20:02

Das würde ich auch sagen, bei mir war es diese Woche Tom Tom V4. Keine Ladung, Gerät abgenommen Kontakte gereinigt Navi und Halterung und mit Kontaktspray nachgereinigt. Was soll ich sagen Funzt wieder :) Ich hoffe du hast auch soviel Glück. :jubel:

Nase
Beiträge: 109
Registriert: 3. Dez 2010 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Raesfeld

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#4 Beitrag von Nase » 17. Mai 2018 22:19

Pins sind es glaube ich nicht. Da war ich vorhin schon dran :dizzy:

Ich hasse es!!! Beim letzten Navi war es genau das gleiche....

Aber nochmal wegen meiner Frage mit der Absicherung. Sehe ich das richtig, dass wenn die Griffheizung läuft, auch das Navi theoretisch Spannung haben müsste?

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2364
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Hamburg/ Leonberg
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#5 Beitrag von locke » 17. Mai 2018 23:53

Wer hat denn das angeschlossen? Ich hab keine Ahnung wie viele extra Anschlüße es gibt. Bei mir holt sich das Navi seinen Saft über das Abblendlicht.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Hoinzi

 
Beiträge: 846
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#6 Beitrag von Hoinzi » 18. Mai 2018 07:35

Nase hat geschrieben:Pins sind es glaube ich nicht. Da war ich vorhin schon dran :dizzy:

Ich hasse es!!! Beim letzten Navi war es genau das gleiche....

Aber nochmal wegen meiner Frage mit der Absicherung. Sehe ich das richtig, dass wenn die Griffheizung läuft, auch das Navi theoretisch Spannung haben müsste?
Wenn es bei der 2016 nicht völlig anders ist als bei der 2011, dann ja.

Allerdings haben viele Aktivhalterungen noch eigene Sicherungen in der Leitung sitzen. Du wirst nicht drumherum kommen, die Leitung zu verfolgen.

Benutzeravatar
Lille

 
Beiträge: 1978
Registriert: 3. Mai 2011 06:31
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650, Breva 750, NC750XD
Baujahr: 2006
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 125000
Wohnort: Rottweil
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#7 Beitrag von Lille » 18. Mai 2018 09:28

Hoinzi hat geschrieben:Allerdings haben viele Aktivhalterungen noch eigene Sicherungen in der Leitung sitzen. Du wirst nicht drumherum kommen, die Leitung zu verfolgen.
Da würde ich auch ansetzen.

Die Aktivhalter kommen werksseitig mit einer fliegenden Sicherung in der Plus-Leitung. Wenn derjenige, der die Halterung montiert hat, sie drinnengelassen hat, wäre es möglich, daß diese defekt ist.

Kommt zwar selten vor - ich hab's selbst noch nie erlebt. Aber wenn z.B. das verlegte Kabel sich über die Jahre irgendwo durchgescheuert hat, dürfte auch die kabelinterne Sicherung den Geist aufgeben.
Also wie Hoinzi schreibt: Das Kabel mal auf kompletter Länge kontrollieren.


Andere Idee wäre noch, daß es dort, wo es angeschlossen war, sich gelöst hat. Daß das Kabel der Heizgriffe und des Navis vielleicht zusammengefasst wurden, das Navikabel sich gelöst hat, und das Heizgriffkabel noch Kontakt hat. Hatte ich an meiner Guzzi, nachdem ein "Fachmann" (ich verfluche ihn noch heute!) in einen Stecker für 1 Kabel ein zweites mit Gewalt reingewürgt hatte. Und das in einer "Fachwerkstatt" - ist also auch keine Garantie für sachgemäßie Installation.

Nase
Beiträge: 109
Registriert: 3. Dez 2010 09:57
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Raesfeld

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#8 Beitrag von Nase » 22. Mai 2018 16:09

So, ich bin wieder Zuhause.

Ich hatte nochmal wie ihr auch vorgschlagen hattet den ganzen Kabelbaum abgesucht, aber nichts verdächtiges gefunden. Hatte mir schon eine Powerbank in den Tankrucksack gelegt um das Navi unterwegs laden zu können.

Und was soll ich sagen, als ich los wollte hat es wieder normal geladen als wenn nichts gewesen wäre :? Ich verstehe es nicht....

Klar, ich war ziemlich froh aber wieso und warum...keine Ahnung! Die gesamten 4 Tage ohne Probleme geladen. Vermute jetzt dengleichen Fehler wie mit meinem alten Navi, dass innerhalb der Aktivhalterung irgendwas im Argen liegt.

Auf jeden Fall danke für eure Hilfe :)

kawaopa
Beiträge: 11
Registriert: 7. Aug 2016 11:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 16000

Re: Probleme Aktivhalterung Navi

#9 Beitrag von kawaopa » 3. Jun 2018 12:41

Hallo,
kontrolliere den Stecker an der Aktivhalterung.
Die Pins(hier Hülsen) leiern mit der Zeit aus,dann ist mal Kontakt da und mal nicht!
Hatte schon das gleiche Problem.
Beim Rider V4 löst sich auch manchmal ein Kabel im Stecker.
Viel Erfolg.

Gruß
Joachim

Antworten

Zurück zu „Motor, Elektrik und Leistungssteigerung der Kawasaki Versys 650“