Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

Werkzeuge, Werkstattausrüstung und Hilfsmittel modellübergreifend
Antworten
Nachricht
Autor
Marantz1971
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jul 2017 18:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT 09 Tracer
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 12000

Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#1 Beitrag von Marantz1971 » 11. Jul 2018 19:53

Hallo

habe mir eine Gebrauchte Rangierhilfe von Rothewald gekauft.

Aber wenn meine Bike drauf steht lässt es sich trotz glatter Estrichboden fast nicht schieben.

Hilfe eure Erfahrungen?

MfG

Stefan

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#2 Beitrag von Walter » 12. Jul 2018 07:44

Erfahrungen habe ich zwar keine damit aber lassen sich die Räder der Rangierhilfe leicht drehen?
Eventuell etwas Wd40 in die Radlager sprühen oder ein paar tropfen Öl drauf geben.
Kannst du mal Fotos davon einstellen?

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Marantz1971
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jul 2017 18:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT 09 Tracer
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 12000

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#3 Beitrag von Marantz1971 » 12. Jul 2018 10:21

Ist die Rangierschiene von Louis für 149 Euro kannst dir da anschauen.
MfG
stefan

Benutzeravatar
Sonnenhut

 
Beiträge: 2043
Registriert: 20. Sep 2010 15:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawa Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Orange
zurückgelegte Kilometer: 6000
Wohnort: Wetzlar
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#4 Beitrag von Sonnenhut » 12. Jul 2018 12:01

warum das nicht geht, kann man schlecht sagen.

Schmieren...???

Ist Rangierschiene frei? D.h. evtl. sind die Rollen nach oben gebogen und dadurch sitzt die Schiene auf den Boden auf?
Das ist wenig Platz drunter.
Und 200Kg mit so kleinen Rollen geht an sich schon schwer zu bewegen.
Um 200Kg leicht zu bewegen braucht es große, gut gelagerte, schmale Rollen.
So welche wie z.B. am Kickroller dran sind.
Ich habe die kurze Version für Hauptständer. Geht gar nicht.... :dizzy:
Wollte nicht nochmal soviel Geld in die Hand nehmen.
Gruß
Klaus

Yamaha 125 TDR 2009-2010 10000Km; Versys650/07 2010-2015 17000km; Versys1000/2013 Grandtourer

Benutzeravatar
Walter
gesperrt
Beiträge: 1243
Registriert: 14. Mai 2015 17:27
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 14385
Wohnort: Spittal

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#5 Beitrag von Walter » 12. Jul 2018 14:15

Schmieren,na ja die Rollen,Räder etc.hab ich gmeint.
Aber um da Tipps zu geben,bräucht's eben halt a Bild.
Da Karl das Teil anscheinend kennt hat sich das aber eh erledigt.

Lg Walter
Today
is the first day
for the rest
of your
life

Marantz1971
Beiträge: 7
Registriert: 27. Jul 2017 18:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: MT 09 Tracer
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 12000

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#6 Beitrag von Marantz1971 » 15. Jul 2018 08:16

Ist die von Louis kostet 149 Euro kannst dir da anschauen.

MfG
Stefan

Benutzeravatar
Luzifear
Beiträge: 3041
Registriert: 13. Aug 2011 18:55
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#7 Beitrag von Luzifear » 15. Jul 2018 08:34

Tach,
vom Prinzip her sollte es keine Probleme geben, aber da deine Rangierschiene schon gebraucht ist, kann beim Vorbesitzer schon einiges passiert sein.
Als erstes würde ich mal die Rollen ausbauen, reinigen und die Lager fetten (bitte kein WD40 oder ähnlich dünnes Öl verwenden).

Servus, die Luzi
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:

Benutzeravatar
Kawafahrer1100

 
Beiträge: 245
Registriert: 13. Nov 2016 09:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Raw Titanium
zurückgelegte Kilometer: 14500

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#8 Beitrag von Kawafahrer1100 » 15. Jul 2018 10:36

Ich würde als erste Maßnahme mal den Lauf der Rollen ohne Mopedgewicht testen.
Dabei sollten ja alle Rollen gleich gut laufen.
Danach muss man schauen was weiter erforderlich ist.

Gruß
Michael
Immer schön gummierte Seite nach unten

Benutzeravatar
Suntzun
Beiträge: 515
Registriert: 12. Aug 2012 18:32
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KLV 1000
Baujahr: 2004
Farbe des Motorrads: Orange/ Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 53000
Wohnort: Ulm

Re: Rangierhilfe von Rothewald schiebt sich nicht richtig

#9 Beitrag von Suntzun » 15. Jul 2018 12:52

Aus Erfahrung über die Rothewaldrollen kann ich sagen, die Werksseitige Schmierung und Qualität der Rollen sind nicht der Hit. Vielleicht hilfts, die Rollen nochmals mit Lagerfett einzufetten. Ansonsten würd ich vielleicht hochwertigere Rollen einbauen, damit die Sache flutscht...
Ist zwar keine V geworden....aber immerhin ein V-Motor...

Antworten

Zurück zu „Werkzeugkiste“