Aktuelle Zeit: 17. Jul 2018 21:04

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 
Autor Nachricht
Beitragsnummer:#1  BeitragVerfasst: 13. Jul 2018 17:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2018
Beiträge: 2
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Transalp
zurückgelegte Kilometer: 80000
Hallo,

ich fahre seit rund 3 Jahren meine Transalp PD06 mit 50Ps. Nutze das Motorrad überwiegend für ausgiebige Tagestouren und Urlaubsfahrten. Auf der "Suche" nach einer etwas stärkeren Alternative bin ich bei der Versys 650 und der V-Strom 650 gelandet. Vorgaben waren grob >65Ps, ABS, >220kg, für meine 1,90m ausreichend, sowie bequem und mit Koffer möglichkeit. Außerdem am besten <3.500€.

Ich hatte nun eine 2007er Versys ausgeliehen für 2 Tage und bin rund 350km gefahren. Der Motor zieht sehr gut, war ich überascht. Mir etwas störend aufgefallen sind einerseits die Vibrationen (besonders am Lenker, Fußrasten nicht ganz so stark), das etwas schwer Schaltbare Getriebe und der aufdringlichere Auspuff. Alles im Vergleich zu meiner Honda ;)
Hatte auch sehr kurz eine 2007er V-Strom gefahren, vom Handling her eher wie die Transalp, aber vom Motor war ich enttäuscht im Vergleich zur Versys. Es soll aber wohl bei den 06/07er Modellen der Strom Leistungseinbußen geben wegen Abgasänderungen, davor und danach wars wohl wieder besser :? .

Hat denn jemand von euch vielleicht ausgiebigere Erfahrungen beim Vergleich der Strom und Versys?
Gibt es möglichkeiten, die Vibrationen der Versys etwas zu minimieren?

Vielen Dank!

Grüße
Leo


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#2  BeitragVerfasst: 13. Jul 2018 18:32 
Offline
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 6813
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 99500
Ich bin die V-Strom 650 auch zum Vergleich gefahren vor dem Kauf der Versys 650, und hatte sie immer mal wieder als Leih- und Mietfahrzeug. Die ist eher Tourer für zwei, und die alte Versys 650 eher reisetaugliche Supermoto, die gerne sportlich fährt, aber auch Ausdauer kann. Und die schnell mal 1000 Euro günstiger ist, und deren Cockpit nicht so nach Auto aussieht ;)

Vibrationen kommen gerne von falsch angezogenen Schrauben der Motorhalterung, und man kann hier und da Mittelchen dagegen finden, gepolsterte Handschuhe, dickere Griffe, robustere Lenker, in späteren Baujahren gummigelagerte Motoren, aber es bleibt halt ein Reinenzweizylinder-Gegenläufer-Viertakter, der mit der ihm eigenen Zündfolge EINS ZWEI drei vier. Die genauen Änderungen nach Modelljahr kannst du hier sehen: viewtopic.php?f=9&t=12077

Ich habe eine Honda NTV von 1994, die hat ja einen ähnlichen 52° V2-Motor wie deine Transalp, und ich finde nicht, dass die viel weniger vibrieren würde, als meine Versys. Probiere doch vielleicht mal andere Versys 650 aus, wenn dir das Modell ansonsten zusagt, oder eine ab 2010.

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#3  BeitragVerfasst: 14. Jul 2018 10:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 24.04.2013
Beiträge: 468
Wohnort: Rhein-Main Gebiet
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT / SR500
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 5000
Moin, ich hatte an meiner 2008 und 2012 er keine Vibrationen. Noch am Lenker und nicht an den Fussrasten. Der Käufer meiner 2012er hätte aber auch berichtet bei Probefahrten von anderen negative Dinge bemerkt zu haben. Also fahre mal ein paar andere.
Gruss Lars


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#4  BeitragVerfasst: 14. Jul 2018 11:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 07.01.2018
Beiträge: 126
Bilder: 23
Wohnort: 51503
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2012
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2500
.... hatte eine ähnliche Auswahl im Kopf Versys, Transalp mit ABS, V_Stom 650, und noch die Honda NC750, ... bei mir war Bedingung: wenig gelaufen (da ich kein Schrauber bin), leicht und wendig da ich viel unterwegs fotografiere und auch mal eben schnell drehen ein Foto machen und schnell wieder weiter, .... mit Reiseausstattung max 5000 Euro ... die V-Strom war mir zu lang und meine Arme etwas zu kurz der Motor war unten rum besser fand ich den konnte ich richtig schaltfaul fahren was manchmal ja auch nett ist aber alles in allem war die mir schon zu groß, ... Trans Alp aus der letzten Baureihe mit wenig km sind Rar und vom Preis unterirdisch, ... die NC ist das absolute Vernunftmotorad und mit dem Gepäckfach extrem praktisch ... der Motor im unteren Bereich toll Drehmoment wie ein Diesel aber alles in allem was langweilig, ... die Versys war für mich von allem etwas nur nicht langweilig, ... habe mir dann eine 2012er gekauft mit ganz wenig km, ... bei mir passt alles, Vibrationen habe ich keine (etwas gerappele im Tachobereich ... denke vom Kunststoff, da gibt es hier Tips zu) bei niedriger Drehzahl wird sie etwas ruckelig zB in 30er Zone oder im Kreisverkehr, das konnte die NC und die V-Strom besser, ... ach ja und ich habe noch eine sehr nette kleine Kawawerkstatt im Ort hier in Rösrath, zu Fuß erreichbar ....
Gruß Michael

_________________
Herkules M5, Puch Monza, lange nix eigenes, ..... Yamaha X Max 250, nun Goes 520 (sind aber 4 Räder!) und Versys 650


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#5  BeitragVerfasst: 14. Jul 2018 21:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2014
Beiträge: 337
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 in blau, ZXR 750J
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Ich kenne die kleine Strom nur als 2018er Baujahr wo ich sie kurz gefahren bin, die kann schon viel, mit all der Elektronik und ist harmonischer abgestimmt als die 1000er. Neu könnte die die aktuelle Versys schon ausstechen, zumindest in einer Welt wo es keine Tracer 700 gibt.
Der Suzuki Motor wird oft etwas höher gelobt als der auch gelobte Kawa Motor, das liegt aber vielleicht auch an seinem höheren Prestige als V
2 gegenüber dem Paralleltwin der Kawa. Ich bin wie gesagt die 18er Vstrom gefahren und die 2000er SV 650 eines Freundes, und bin der Meinung dass sich die Aggregate grundsätzlich wenig nehmen und der Zustand sowie die Serienstreuung genausoviel ausmachen. Der Suzi Motor ist jedenfalls nicht schwächer, oben raus eher etwas stärker, würde ich sagen.
Die Sitzposition ist bei der Strom wie du richtig sagst klassisch Enduro, mit etwas weiterem Kniewinkel, und besserer Soziustauglichkeit (sagt man das habe ich aber nicht ausprobiert) die Kawa ist etwas sportlicher, handlicher ausgelegt, Super Moto ist vielleicht Zuviel gesagt, sie ist immer noch ein super Reisemotorrad. Ich weiss das, ich war mit ihr in Marokko und am schwarzen Meer. Autobahn geht gut auch länger (bis 140 jedenfalls) Schotterpiste auch irgendwie, Geländemaschine ist sie keine aber das ist die Transe auch nicht wirklich. Perfekt ist sie für Bergstraßen.
Der Vorteil der Versys ist auch dass sie mehr unter dem Radar ist, und man leichter ein Schnäppchen macht, speziell bei der ersten Generation vor 2010 die Optisch den wenigsten zusagt. Beim Verkauf ist das aber natürlich dann ein Nachteil.
Störende Vibrationen hat meine keine, ich denke da war mit deiner geborgten Maschine was nicht in Ordnung.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#6  BeitragVerfasst: 14. Jul 2018 23:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.05.2011
Beiträge: 1377
Bilder: 9
Wohnort: Bali / Indonesien
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 11er EZ 05
Baujahr: 2011
Farbe des Motorrads: Imperial Rot
zurückgelegte Kilometer: 50000
Langstreckentauglich sind beide, Versys wie V-Strom. Wie schon geschrieben unterscheiden sich beide etwas in ihrer Auslegung. Versys geht eher in Richtung "Super Moto" und ist bisschen Sportlicher, die V-Strom eher Enduro. V2 oder Twin, auch eine Frage des Gusto. ;)

Für mich kommt es in erster Linie darauf an wie wohl ich mich auf dem Motorrad fühle. Sitzposition, Fahrverhalten usw...und da ist die Versys für mich!! das beste Motorrad in Summe aller Anforderungen die ich habe. Das ist aber eine sehr Persönliche Entscheidung die ein jeder für sich selbst beantworten muss.

Das Motorrad auf dem du dich am wohlsten fühlst würde ich Kaufen, auf große Tour kannst mit der Versys ganz sicher gehen. Hier im Forum sind unzählige die das schon gemacht haben. ;)

Servus

Robert

_________________

aktuell:
Versys Rot EZ 05/2011
vorher:
Honda CBR 600F 2 x PC19/PC25
Honda Transalp 1 x
Honda Seven fifty 1 x
Triumph 750 Trident 1 x


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#7  BeitragVerfasst: 15. Jul 2018 02:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 04.08.2010
Beiträge: 866
Bilder: 1
Wohnort: Magdeburg
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 2000
Soviel ich weiß, hat die versys ab 2008 einen gummigelagerten Motor. Also weniger Vibrationen.
Versys und aufdringlicher Auspuff? War das Sarkasmus?
Schwere Schaltung? Die Gänge flutschen sogar ohne Kupplungshebel.

_________________


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#8  BeitragVerfasst: 15. Jul 2018 07:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13.08.2011
Beiträge: 2974
Bilder: 68
Wohnort: München
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Triple Black
zurückgelegte Kilometer: 38000
Tach,
bakerman23 hat geschrieben:
Versys und aufdringlicher Auspuff? War das Sarkasmus?

ich fürchte der Threadersteller hat es ernst gemeint. Ich persönlich fand in zu "unspektakulär" und hab ihn gegen ein Akrapovic getauscht.

bakerman23 hat geschrieben:
Schwere Schaltung? Die Gänge flutschen sogar ohne Kupplungshebel.

Diese Symptome treten auf, wenn das Öl schon gealtert ist und der Kupplungszug etwas zu schwer geht. Das lässt sich aber relativ einfach beheben.

Mir fehlt der Vergleich zu den anderen beiden Moppeds, aber die Versys ist durchaus reisetaugtlich,
wenn man sich erstmal an den "Charakter" gewohnt hat, dann fährt man auch Tagestouren über 500km.
Sehr zuverlässig und humaner Verbrauch bei ca. 4l/100km machen die Sache auch noch sehr wirtschaftlich.

Servus, die Luzi

_________________
Ich bin der, vor dem dich deine Eltern immer gewarnt haben. :lol:


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#9  BeitragVerfasst: Gestern 11:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 12.07.2018
Beiträge: 2
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Transalp
zurückgelegte Kilometer: 80000
Dann kann es gut sein, dass die von mir getestete Versys nicht ganz ok war was die Vibrationen angeht. Ebenso die Schaltung, war nach der Fahrt ganz "überascht", wie leicht die Gänge bei meiner doch doppelt so weit gleaufenen Transalp (80.000km) reingegangen sind.
Preislich sind die Modelle vor dem Facelift tatsächlich sehr gut für den Gegenwert den man bekommt. Daher war ich auch auf die Versys aufmerksam geworden. Für eie vergleichbare V-Strom muss man doch meist 1.000€ mehr hinlegen, wie mw416 und blahwas auch geschrieben haben.
Den Auspuff fand ich tatsächlich etwas aufdringlicher als bei meiner Alp, die blubbert eher etwas vor sich hin. Liegt vieleicht auch mit daran, dass der Auspuff der Versys direkt unter dem Fahrer ist und ich durch die hohe Touringscheibe weniger Windgeräusche hatte. Ist aber an sich auch nebensächlich.


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#10  BeitragVerfasst: Gestern 16:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 03.06.2014
Beiträge: 337
Wohnort: Wien
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: versys650 in blau, ZXR 750J
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: blau/grünweissblau
zurückgelegte Kilometer: 0
Ich habe diese Woche den Kupplungszug meiner Versys getauscht, Nach 40000Kilometer. Ist 1000und 1 was die Handkraft angeht, hätte ich schon längst machen sollen. Die Schaltung war immer leichtgängig.

Der Auspuff ist überhaupt nicht laut, ab ca. 60 kmh hört man ihn überhaupt nicht mehr.
Wieviel km hatte die die du gefahren bist denn drauf?


Nach oben
 Profil  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#11  BeitragVerfasst: Gestern 17:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 27.09.2013
Beiträge: 2630
Bilder: 9
Wohnort: Herne
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys Grandtourer
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: Special Edition
zurückgelegte Kilometer: 0
Hi, ab Modell 10 war der Motor meines Wissens gummigelagert. Das was du als vergleichsweise aufdringlichen Auspuff wahrnimmst, dürfte der Reihenzweizylinder sein, der auch nach meinem Empfinden härter läuft, als der V-Strom Motor. Tourentauglich ist die Versys allemal, damit gehen auch 600 KM über Land.

_________________
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelle Motorräder:

Suzuki GSR 750, Ez. 03/15, 13026 KM
und Kawasaki Versys 650 Grandtourer Special Edition, Ez. 06/17, 2611 KM


....und ca. 230 TKM mit allen bisherigen Motorrädern...


Nach oben
 Profil Persönliches Album Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beitragsnummer:#12  BeitragVerfasst: Gestern 18:08 
Offline
Der schräge Admin
Benutzeravatar

Registriert: 21.02.2011
Beiträge: 6813
Bilder: 26
Wohnort: Essen
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2008
Farbe des Motorrads: alle, z.Zt. blau
zurückgelegte Kilometer: 99500
Am günstigsten finde ich eigentlich 650er zwischen 2010 und 2014 bis zu 20.000 km. Die kosten kaum mehr als die 2006-2009er, und haben noch kaum die erste große Inspektion erlebt :)

_________________
Pure Vernunft darf niemals siegen!
Meine Versys - Jahresurlaub 2016 - Höhentreffen 2016


Nach oben
 Profil Position des Users auf der Mitgliederkarte  
Mit Zitat antworten  
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ] • Thema bewerten: Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich.Bewertungen: 0, 0.00 durchschnittlich. 

Zeitzone: Europa/Berlin [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de

[ Sitemap ]
[ Datenschutzerklärung ]
[ ]