Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 219
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#1 Beitrag von Bayoumi » 12. Sep 2019 19:16

Für die 2020er Modelle und rückwirkend auch für einige andere ältere Modelle hebt Kawa die Intervalle von 6000 auf 12000 km an. Finde ich sehr gut. :dance:

https://www.motorradonline.de/ratgeber/ ... ntervalle/

Bin Mal gespannt ob es bald eine offizielle Liste irgendwo auf deren Seiten gibt. Noch habe ich nicht gesucht.
Bild

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#2 Beitrag von andre » 12. Sep 2019 21:01

Bin mal gespannt, ob ich mit meiner SX in die längeren Intervalle komme. Die nackige Z 1000 ist dabei. ..
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 422
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#3 Beitrag von nexiagsi16v » 13. Sep 2019 11:20

Wobei es hier nur um die KM-Leistung geht. Sprich die Jahresinspektion bleibt bestehen. Ich persönlich werde nicht über die 6.000 pro Jahr kommen, daher würde mir das nix bringen wenn die 2017er VS in die Liste aufgenommen wird.
Tschau Norman :hello:

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#4 Beitrag von andre » 13. Sep 2019 12:28

...da hast du Recht. Ich bin in den letzten Jahren immer mehr als 12 TKM im Jahr gefahren
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Bayoumi
Beiträge: 219
Registriert: 14. Feb 2018 23:05
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Metallicmatt Carbon
zurückgelegte Kilometer: 10134
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#5 Beitrag von Bayoumi » 13. Sep 2019 17:39

Da es bisher keine weiteren Meldungen dazu gibt, warten wir mal ab. Vielleicht erhöhen sie die Jahresabstände ja auch. Und wenn ich mich recht erinnere heißt es "1x jährlich". Das kann man also auch auf Marz 20 und November 21 mit 18 Monaten Abstand auslegen.
Bild

Hoinzi

 
Beiträge: 989
Registriert: 6. Jun 2015 23:13
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Tracer 900 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Blau
zurückgelegte Kilometer: 5000
Wohnort: MKK
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#6 Beitrag von Hoinzi » 13. Sep 2019 18:59

Im Inspektionsheft wird ziemlich sicher "12.000 km oder 12 Monate, je nachdem, was zuerst eintritt." stehen.

Das mit den 18 Monaten oder so wird eher nicht funktionieren, zumindest nicht, wenn man seine Garantie nicht riskieren will

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#7 Beitrag von andre » 13. Sep 2019 20:34

...wie ich erfahren habe, bleibt meine SX aktuell bei den TKM, aber da ist wohl noch was in Mache....

Mal abwarten :-)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Assassin650
Beiträge: 7
Registriert: 7. Sep 2019 00:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Matt schwarz/silber
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 20 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#8 Beitrag von Assassin650 » 14. Sep 2019 15:03

ist da auch kawasakiintern irgendeine produktionsänderung die die 12t zu verantworten hat, oder hatten sie einfach kein bock drauf alle 6000km motorräder ohne probleme zu kontrollieren? nach absprache mit dem verkäufer bleibt mein "vorjahresmodell" 2019 trotzdem bei 6000km um die garantie aufrechtzuerhalten, egal, aber heisst das nach der garantie kann ich seelenruhig erst nach 12000 zur inspektion?

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 53
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#9 Beitrag von Friesländer » 14. Sep 2019 15:38

... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 116
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 40000
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#10 Beitrag von kautabbak » 14. Sep 2019 18:10

Da steht garnichts zu Assassin650's Frage, da steht nur, das und nicht warum sie es machen.
Im Grunde ist das für 2/3 der Motorradfahrer auch egal, da sie die 6tKm p.a. nicht voll machen (siehe z. B. "Eure gefahrenen KM"). Andere müssten wiederum 3x p.a. zur Inspektion.
Wäre schon schön, wenn Kawa das grds. allgemeingültig anhebt.
Braucht ja auch nicht die Augenwischerei sein wie bei anderen Herstellern, die 20tKm angeben, mit dem Bewusstsein, das wahrscheinlich 99% eh nur die jährliche Inspektion bräuchten.
Naja, Firmenpolitik ist immer etwas undurchsichtig.
Motorräder sind überlebenswichtig.
Dinosaurier hatten keine und zack, ausgestorben.

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 53
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#11 Beitrag von Friesländer » 14. Sep 2019 18:44

So wie Assassin gefragt hat, ist es auch "sinnfrei". Die Intervalle werden mit dem Modelljahr 2020 angehoben.
Nix 2019 und Intervalle nach Garantie...einfache Entscheidung/Aussage, leicht zu verstehen ohne kompliziertes Reininterpretieren.
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Benutzeravatar
nexiagsi16v

Beiträge: 422
Registriert: 8. Apr 2017 20:50
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650 2017
Baujahr: 2017
zurückgelegte Kilometer: 7000
Wohnort: Leipzig
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#12 Beitrag von nexiagsi16v » 14. Sep 2019 22:13

Bayoumi hat geschrieben:
13. Sep 2019 17:39
Da es bisher keine weiteren Meldungen dazu gibt, warten wir mal ab. Vielleicht erhöhen sie die Jahresabstände ja auch. Und wenn ich mich recht erinnere heißt es "1x jährlich". Das kann man also auch auf Marz 20 und November 21 mit 18 Monaten Abstand auslegen.
Jährlich bedeutet nicht das Kalenderjahr, sondern den Zeitabstand der Inspektionen von einander.
Tschau Norman :hello:

Assassin650
Beiträge: 7
Registriert: 7. Sep 2019 00:08
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Matt schwarz/silber
zurückgelegte Kilometer: 4000
Hat sich bedankt: 20 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#13 Beitrag von Assassin650 » 15. Sep 2019 08:13

Friesländer hat geschrieben:
14. Sep 2019 18:44
So wie Assassin gefragt hat, ist es auch "sinnfrei". Die Intervalle werden mit dem Modelljahr 2020 angehoben.
Nix 2019 und Intervalle nach Garantie...einfache Entscheidung/Aussage, leicht zu verstehen ohne kompliziertes Reininterpretieren.
reininterpertiert habe ich weil ich 2019 modell mit 6000km inspektionintervallen gekauft habe, ein halbes jahr darauf heissts aber 12t reichen. deswegen wollte ich wissen, ob man die 12t auch auf mein modell anwenden kann, oder ob die kawa wirkluch irgendwas in der produktion verändert hat... denn mein händler besteht auf 6t um die garantie aufrechtzuerhalten... nach der garantie überlegt man dann schon, ob man alle 6t km zur werkstatt rennt oder man sich zeit und geld sparen kann, ohne dass das bike darunter leidet...

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3306
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 56 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#14 Beitrag von andre » 15. Sep 2019 08:48

....frage noch einmal bei deinem oder einem Händler nach. Die 12000er Intervalle gelten, wenn ich das richtig verstanden habe, auch für ,2019er Modelle, wenn die 2020 nicht geändert werden
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX, aktuell bei der Erstinspektion 😊
davor unter anderem drei Kawasaki Versys 650, insgesamt über 70 TKM gefahren


Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Anebos
Beiträge: 25
Registriert: 9. Nov 2018 16:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 13500
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#15 Beitrag von Anebos » 16. Sep 2019 09:35

Cool :top: dann bin auch mit dabei. Habe gerade mit Kawasaki Deutschland telefoniert.
Hat mich schon ein wenig verwundert der 6000km Ölwechsel/Wartung. Bei meiner Vorgängerin (Honda Transalp BJ.2002) war nur alle 12.000km Ölwechsel fällig.

Benutzeravatar
frieda
Beiträge: 39
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#16 Beitrag von frieda » 16. Sep 2019 10:35

Kawasaki wollte nie im Sinne seiner Händler die Kunden ausquetschen. :headshake: :headshake: :headshake: :headshake:

Kawasaki hat nur schlagartig erkannt, (ein Wunder, ein Wunder ) wie gut moderne Öle und IHRE EIGENEN MOTORRÄDER sind. :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :shocked: :pfeif: :pfeif:

Muß, wenn eine Versys gerade aus der Garantie raus ist, ein Ölwechsel alle 6000Km sein, bei gleichem Motor (Ersatzteilnummern) wie die Folgebaujahre ? :(

Oder reicht einmal im Jahr, was ich sowieso machen würde, bzw. alle 12000Km. :think: :pfeif:
Zuletzt geändert von frieda am 16. Sep 2019 10:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
locke

 
Beiträge: 2646
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2013
Farbe des Motorrads: Grau
zurückgelegte Kilometer: 63000
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#17 Beitrag von locke » 16. Sep 2019 10:45

Anebos hat geschrieben:
16. Sep 2019 09:35
Cool :top: dann bin auch mit dabei. Habe gerade mit Kawasaki Deutschland telefoniert.
Hat mich schon ein wenig verwundert der 6000km Ölwechsel/Wartung. Bei meiner Vorgängerin (Honda Transalp BJ.2002) war nur alle 12.000km Ölwechsel fällig.
Ölwechsel ist bei Kawa auch nur alle 12000 oder einmal im Jahr fällig. Wahrscheinlich haben sie jetzt mal erkannt das Kunden auch wegen der kurzen Interwalle zu anderen Marken wechseln.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum habe ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Anebos
Beiträge: 25
Registriert: 9. Nov 2018 16:37
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 650
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 13500
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#18 Beitrag von Anebos » 16. Sep 2019 13:35

Wenn ich aus der Werksgarantie raus bin dann werde ich selber Hand anlegen und die nötigen Wartungsarbeiten selber durchführen. Wenn es Werkstatt dein muss dann eine freie in der Umgebung. Habe ich ja gerade erlebt mit meinen Kettensatz. Kawasaki will ca 400€ plus Steuern dafür haben . Hat mich nun 150 € für Material gekostet und zwei entspannte Stunden (wenn überhaupt soviel) in der Garage. Geld zu verschenken habe ich dann auch nicht und das nötige Werkzeug dafür ist vorhanden.

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 22
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 13800
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Kawasaki hebt Inspektionsintervalle an

#19 Beitrag von Soeren2008 » 16. Sep 2019 13:57

Anebos hat geschrieben:
16. Sep 2019 13:35
... Habe ich ja gerade erlebt mit meinen Kettensatz. Kawasaki will ca 400€ plus Steuern dafür haben . ...
Beim Schrauber meines Vertrauens keine 200 Euro komplett. So unterschiedlich sind die Stundenkalkulationen und -sätze...
Frank

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“