Einlenkverhalten Versys 1000

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Maler
Beiträge: 16
Registriert: 31. Mär 2018 16:35
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Einlenkverhalten Versys 1000

#1 Beitrag von Maler » 2. Okt 2019 15:26

Hallo Versyaner,

ich fahre nun seit 4000 Kilometer eine 1000er Versys aus 2019.
In langsamen und engen Kurven bemerke ich schon seit Anfang an ein ganz eigenwilliges Einlenkverhalten.
Das Vorderrad zieht regelrecht in die Kurven rein, das empfinde ich persönlich als ungut, muss dauernd dagegenhalten.
Woran liegt dieses Verhalten, am original montierten Bridgestone Battlax T31 oder an der 17 Zoll Felge ?

LG
Franz

Benutzeravatar
blacksheep73
Beiträge: 192
Registriert: 15. Nov 2018 20:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Schwarz
zurückgelegte Kilometer: 1
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Einlenkverhalten Versys 1000

#2 Beitrag von blacksheep73 » 2. Okt 2019 16:34

Habe zwar die 2018 versys1000, aber seit ich den Conti Trail Attack 3 drauf habe lenkt sie sich gefühlt viel präziser, verglichen mit dem battlax t30!! Ob das jetzt hilfreich ist sei dahin gestellt 😁😉, aber ein Reifen macht viel aus!!
Gruß Daniel
Versys1000 Grand Tourer, schwarz, EZ 12/2018, Akrapovic slip on.

Benutzeravatar
Exilfranke

Beiträge: 290
Registriert: 26. Apr 2015 19:34
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys 1000 GT
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Candy Burnt Orange
zurückgelegte Kilometer: 61200
Wohnort: Kurpfalz
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Einlenkverhalten Versys 1000

#3 Beitrag von Exilfranke » 2. Okt 2019 16:43

Hallo Franz,
ich vermute ebenfalls den Reifen.
Nur um sicherzugehen: Luftdruck hast du kontrolliert? Ggf. auch mal den Luftdruck leicht erhöhen (ich spüre im Vorderrad bei 0,1 bar schon nen Unterschied - bei 0,2 ziemlich deutlich)
Ansonsten wie Daniel schon geschrieben hat, kann der Reifen selbst echt viel ausmachen - mir war z.B. der Roadtec01 zu kippelig und mein Favorit ist mittlerweile ebenfalls der CTA3.
Cheers,
Sven

Keep calm and ride on ...

Honda VT 500 E - Yamaha XJ 900 Diversion - Suzuki V-Strom 650 - Kawasaki Versys 1000

Tornanti
Beiträge: 397
Registriert: 30. Mär 2017 19:49
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 13300
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Einlenkverhalten Versys 1000

#4 Beitrag von Tornanti » 2. Okt 2019 18:00

Ich fahre seit 1500km auch den CTA3. Die beschriebenen Probleme sind verschwunden.

Maler
Beiträge: 16
Registriert: 31. Mär 2018 16:35
Geschlecht: männlich
Land: Oesterreich
Motorrad: Versys 1000
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Weiß
zurückgelegte Kilometer: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Einlenkverhalten Versys 1000

#5 Beitrag von Maler » 2. Okt 2019 18:44

Herzlichen Dank für eure schnelle Antwort.
Meine Vermutung war auch der Reifen, aber ich werde mich noch mit dem Restprofil "abmühen"
und dann mal den von euch empfohlenen Conti aufziehen.
Bin schon echt gespannt.

Dankeschön
Franz

jax
Beiträge: 645
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000/W 650
Baujahr: 2012
zurückgelegte Kilometer: 92000
Wohnort: Ruhrgebiet
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Einlenkverhalten Versys 1000

#6 Beitrag von jax » 2. Okt 2019 20:44

Maler hat geschrieben:
2. Okt 2019 18:44
... Meine Vermutung war auch der Reifen, ...
Ja, es ist der Reifen (T31), tritt im kalten Zustand auf. War bei meiner '12er mit allen gefahrenen Fabrikaten genauso. besonders auffällig mit Koffern bzw. Zusatzgewicht.

Wenn die Reifen aber erstmal warm sind, sieht die Sache anders aus, sowohl die 12er als auch die 19er laufen dann ganz normal um's Eck.

jax

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“