Bremseingriffe von der Elektronik der Versys

Probleme und Lösungen, speziell für die 1000er Versys
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Scarrface

Beiträge: 125
Registriert: 10. Feb 2019 13:33
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: Emerald Blazed Green
zurückgelegte Kilometer: 11000
Hat sich bedankt: 33 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Bremseingriffe von der Elektronik der Versys

#1 Beitrag von Scarrface » 16. Mai 2020 21:56

Habt ihr auch Probleme mit der eingreifender Elektronik??
Manchmal ist es so das ich wirklich kurzfristig entscheide ob ich links oder rechts abbiege. Dan geht es Blitzschnell in die gewünschte Richtung.Vorderrad Bremse kurz kräftig antippen, los lassen und abbiegen. Allerdings ist die Versys der Meinung das es nicht geht quasi das es zum Sturz kommt. Da greift die Maschine in die Bremse ein. Allerdings ist es so das ich die Maschine so positioniere das es zu 100% funktioniert mit dem abbiegen(oder Kurven knacken). Da mir die Maschine in das Fahren eingreift kommt es zu brenzlichen Situation. Ich will mich neigen aber die Versys bewirkt mit dem Vorderrad Bremmseingriff dazu das sich die Maschine aufstellt. Also das Gegenteil von dem was ich eigentlich will. Besonders intrs., wenn man in die Kurve fährt und die Maschine so positioniert das man die Kurve schön fahren kann, die stellt sich aber auf und da kommt man ziemlich nah an die weiße Linie in der mitte. Oder auch das gleiche wen man mal schlagartig ausweichen muss. Das hört auf wenn ich im Rider Modus die ganzen Helfer abschallte. Damit sehe ich das man mit dem Bike s einiges anstellen kann und was wirklich geht. Man fährt aber nicht immer im Rider Modus.
Ich will ja auch nicht immer ohne die ganzen Helfer fahren. Sind schon praktisch im Alltag, jedoch der Bremseingriff eher weniger.

Lässt sich sowas eigentlich bei Kawa ausschalten???

LG
Scarrface

PS: Hab den Beitrag auch bei FB gepostet.

jax
Beiträge: 737
Registriert: 25. Mai 2008 17:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: V 1000 SE/W 650
Baujahr: 2019
zurückgelegte Kilometer: 6500
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Bremseingriffe von der Elektronik der Versys

#2 Beitrag von jax » 16. Mai 2020 22:28

Scarrface hat geschrieben:
16. Mai 2020 21:56
PS: Hab den Beitrag auch bei FB gepostet.
Vielleicht solltest du stattdessen zum Telefon greifen und bei Kawa anrufen, Informationen aus erster Hand sozusagen. Oder beschäftige dich mit KCMF.

jax

Benutzeravatar
Zephyr_1100

 
Beiträge: 822
Registriert: 27. Sep 2012 17:41
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: ZRX 1200 R
Baujahr: 2003
Farbe des Motorrads: Lime Green
zurückgelegte Kilometer: 5400
Wohnort: 47829 Krefeld
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Bremseingriffe von der Elektronik der Versys

#3 Beitrag von Zephyr_1100 » 16. Mai 2020 22:56

Vielleicht auch mal den Fahrstiel überdenken.😂😂😂
Gruß Gerd

Artikel 5 Grundgesetz der BRD
Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten.

Motorradhistorie: Yamaha XS 650, XS 750 ( 2x), XJ750, XS 1100, XJ 550, Honda XL 250s
Kawasaki Zephyr 1100, ZRX 1200s, Versys 1000
aktuell:
Suzuki GSXR 750 + ZRX 1200R

Antworten

Zurück zu „Probleme mit der Kawasaki Versys 1000“