Gegen Fahrverbote

Allgemeine Themen ohne Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Hier könnt Ihr Euch über Gott und die Welt austauschen.
Nachricht
Autor
Oberlausi

 
Beiträge: 1461
Registriert: 28. Jan 2015 13:53
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Gegen Fahrverbote

#1 Beitrag von Oberlausi » 18. Mai 2020 21:14

Es betrifft uns alle.
Bitte unterzeichnen.

https://www.openpetition.de/petition/on ... iertagen-2
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.

Benutzeravatar
versys1000GT
Beiträge: 56
Registriert: 14. Aug 2018 10:58
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati Multistrada 1260 S GT
Baujahr: 2020
Farbe des Motorrads: Wunderschöne Farbe
zurückgelegte Kilometer: 15230
Wohnort: 70435 Zuffenhausen
Hat sich bedankt: 109 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#2 Beitrag von versys1000GT » 18. Mai 2020 21:37

Super Sache unterschrieben und gespendet.
Geiz ist nicht geil. Viele Menschen sparen und sparen, damit sie eines Tages die Reichsten auf dem Friedhof sind !

tanni60
Beiträge: 514
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#3 Beitrag von tanni60 » 18. Mai 2020 22:40

und gleich noch bedanken bei den Harley Freunden und den DB-Eater-Entfernern ....

es ginge auch leiser, dann wäre der Verdruß über den Lärm, den wir machen, etwas geringer.
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 2948
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000XR
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#4 Beitrag von locke » 19. Mai 2020 06:35

Der soll den Text mal ein bisschen besser ausarbeiten und eventuell das jammern nachlassen. Der unverhältnismäßige Lärm geht auch mir auf den Sack und daher finde ich z.B. den Punkt das Auspuff Manipulation härter bestraft werden muss recht gut!
Klar ist eine Kollektiv Bestrafung nicht schön und wenn die zu verhindern ist dann sollte man dafür alles versuchen. Aber nicht alles was die beschlossen haben ist schlecht!
Nicht einfach immer jeden Scheiß unterschreiben hilft uns auch schon weiter denn jeder Möchtegern reicht eine Petition ein ohne wirklich zu klären was drin stehen muss damit die nicht schon wegen Formfehlern weggeballert wird.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gegen Fahrverbote

#5 Beitrag von blahwas » 19. Mai 2020 08:59

Habe unterschrieben. Ich glaube zwar nicht, dass die sowas tatsächlich beschließen, weil es offensichtlich vor Gericht scheitern würde, aber bei manchen Parteien weiß man ja nie.

Benutzeravatar
Equester
Beiträge: 66
Registriert: 1. Sep 2017 12:19
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Grand Tourer SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: MFS/PFSW (SE)
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Homberg (Ohm)
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#6 Beitrag von Equester » 19. Mai 2020 10:08

Ist doch erstmal nur eine Wunschliste was der Bundesrat da auf's Papier gebracht hat! Wenn ich das lese (die Entschließung), grenzt das teilweise schon an Diskriminierung - da wird der Bundestag nicht so einfach einen 1:1-Gesetzesentwurf draus machen (können).

Zum Nachlesen: https://www.bundesrat.de/SharedDocs/dru ... onFile&v=1
Das Beste, was wir auf der Welt tun können, ist Gutes tun, fröhlich sein, und die Spatzen pfeifen lassen.
Don Bosco (1815 - 1888)

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3908
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#7 Beitrag von andre » 19. Mai 2020 11:52

Ich habe es gelesen unt nicht unterschrieben. Ein solches Gesetz dürfte vor keinem Gericht Bestand haben, daher halte ich zum jetzigen Zeitpunkt eine Petition genau so sinnvoll wie eine gegen die Impfpflicht, die nie kommen wird. Sollte es zu einem Fahrverbot für Motorräder am Wochenende kommen, werde ich es vollständig ignorieren und zur Not auch den Klageweg beschreiten. Wenn das alle Motorradfahrer ähnlich handhaben, sehe ich da deutlich größere Erfolgsaussichten als mit einer schlecht formulierten fehlerhaften Petition
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Detlef Plein
 
 
Beiträge: 4371
Registriert: 28. Feb 2008 22:39
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: leider keines mehr.
Wohnort: Borken - Hessen
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gegen Fahrverbote

#8 Beitrag von Detlef Plein » 19. Mai 2020 13:17

Moin Versianer, stimmt es reicht langsam mit den Verboten, aber mal darüber nachgedacht warum ? Warum muss der DB Eater ausgebaut werden?
Warum muss die serienmäßige Schalldämpferanlage gegen eine mit "gutem" Sound ausgetauscht werden? Warum fahren Autos mit manipulierten Schalldämpfern durch die Gegend ?
Es wird viel zu wenig kontrolliert ( Lautstärke ) und wenn dann sind die Strafen ein Witz.
Meine Meinung ? Auspuff manipuliert, Moped für 6 Monate weg. Ist hart aber in unserem Land leider nicht möglich.
Ich verkaufe schon seit Jahren keine Krawalltüten mehr in meinem Shop, fragt mich mal warum.
Schöne Grüße aus Borken
Detlef Plein
http://www.mot-teile-borken.de

tanni60
Beiträge: 514
Registriert: 8. Mär 2014 05:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Yamaha SXR 900
Baujahr: 2016
Farbe des Motorrads: silber
zurückgelegte Kilometer: 15000
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gegen zu viel Lärm

#9 Beitrag von tanni60 » 19. Mai 2020 14:37

Detlef Plein hat geschrieben:
19. Mai 2020 13:17
Moin Versianer, stimmt es reicht langsam mit den Verboten, aber mal darüber nachgedacht warum ? Warum muss der DB Eater ausgebaut werden?
Warum muss die serienmäßige Schalldämpferanlage gegen eine mit "gutem" Sound ausgetauscht werden? Warum fahren Autos mit manipulierten Schalldämpfern durch die Gegend ?
Es wird viel zu wenig kontrolliert ( Lautstärke ) und wenn dann sind die Strafen ein Witz.
Meine Meinung ? Auspuff manipuliert, Moped für 6 Monate weg. Ist hart aber in unserem Land leider nicht möglich.
Ich verkaufe schon seit Jahren keine Krawalltüten mehr in meinem Shop, fragt mich mal warum.
:clap: :clap: :clap:

mein Vorschlag: Auspuff manipuliert: Moped und FS 6 Wochen weg, und dann mit einer Dampfwalze drüber.
Gerne auch bei Poser-Karren, die mit Mega Krawall abends durch die Straßen dröhnen.
NSU Quickly, Heinkel Tourist, BMW 75/5, Yamaha TDM, BMW F800R, Kilo Versys , Yamaha XSR900

Benutzeravatar
Friesländer

Beiträge: 264
Registriert: 23. Jul 2019 21:09
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: mattschwarz
zurückgelegte Kilometer: 62000
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#10 Beitrag von Friesländer » 19. Mai 2020 15:00

Bei uns NIE zu machen!
Der olle Scheuer rudert ja nun bei den Fahrverboten zurück...ach, wie hart die Regierung doch plötzlich ist. 8-)
Die Strafen sind teilweise lachhaft gegenüber anderen europ. Ländern, so werden einige oder mittlerweile viele egoistische, grob fahrlässig handelnde Idioten nicht gemaßregelt...schade :pfeif:

Vorsätzlich gegen Regeln verstoßen, Lappen wech!
... DB-Eater raus, Tempoverstösse im "unschönen" Bereich z.B.
... leben und leben lassen :top:
Jörg

Roxin

Beiträge: 84
Registriert: 25. Okt 2019 22:07
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys1000
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Black
zurückgelegte Kilometer: 1000
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#11 Beitrag von Roxin » 19. Mai 2020 15:56

Hallo,
natürlich bin ich gegen Fahrverbote.
Aber am Sonntag war ich mit Familie im schönen Heimbach in der Eisdiele. Es fuhren ohne Unterbrechung Moppeds, viele waren extrem laut, selbst serienmäßige moppeds waren sehr laut. Man konnte sich nicht mehr unterhalten. Dort gilt 30 Kmh. Die PKW hat man praktisch nicht gehört.
An solchen Stellen kann ich mir ein Fahrverbot vorstellen. Dort gilt ja schon nachts ein Fahrverbot.
Wie gesagt, Fahrverbote finde ich nicht gut. Aber ich kann die Anwohner gut verstehen.

Benutzeravatar
SiRoBo
Beiträge: 470
Registriert: 1. Mai 2017 00:02
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 0,65er Knattersaki
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: black is beautiful
zurückgelegte Kilometer: 22000
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 84 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#12 Beitrag von SiRoBo » 19. Mai 2020 18:54

Immer diese Verbote... Man sollte mal überlegen Anreize zu schaffen dort nicht mehr zu fahren. Eine schlängelige Umgehungsstraße wär doch mal was. :D

Alle, die hier drakonische Maßnahmen gegen "Lärmsünder" fordern, sollten mal überlegen ob sie das wirklich wollen. Am Ende macht das tatsächlich noch einer. Ich habe auch mal einen dB Eater auch der Autobahn verloren. Wenn jetzt so ein Dampfwalzentausendprozentbeschlagnahmungsdorfpolizist daher gekommen wäre, dann gute Nacht. Soll ich die Moppete wegen einem geringen Mangel, der die Hauptfunktion in keiner Weise einschränkt, das Mofa abschleppen lassen, um eine Dampfwalzenüberfahrt zu vermeiden? Oder was ist mit Töpfen, die lauter werden mit der Zeit? Warum erhalten die eine Zulassung? Ist da jetzt der Fahrer schuld, der Halter, der Zulassungsrichtlinienverfasser, oder alle zusammen? Wie weist man absichtliche Manipulation nach? Wer darf die Dampfwalze fahren? Alles Quatsch. Mit Soße.

Drakonische Strafen sorgen nur für Verunsicherung. Und es kann nicht zum Bürokratieakt für den KFZ Bediener werden, alle Richtlinien und Grenzwerte etc. pp selbst zu prüfen.

Regelmäßige Kontrollen bringen es. Der stete Tropfen und so...! Toleranz und Dankbarkeit bei allen Parteien ist ebenso angebracht. Arschlöcher gibt es aber überall. Und die gilt es herauszufiltern mit Kontrollen! Flapsig formulierte Petitionen, verfasst in der Bikerkneipe nach 10 Bieren helfen wohl eher nicht...
Rock 'n' roll, ladies! :dance:

Simon

Knattersaki Versys ("No-Brainer"), Stimmgabel und ne Speedy

Krümel
Beiträge: 170
Registriert: 6. Mär 2019 11:10
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 Tourer
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: rot
zurückgelegte Kilometer: 100
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#13 Beitrag von Krümel » 19. Mai 2020 19:37

Ich frage mich warum Abgasanlagen hergestellt werden wo man den DB Eater mit wenigen Handgriffen ausgebaut werden kann, es ist doch technisch möglich diese Sache zu erschweren und schreckt dann meiner Meinung nach doch einige Leute ab weil die zu faul/ bequem sind sich die Finger zu verbiegen.Bei ein zwei Schrauben ist das ja mal schnell gemacht. Dann kann man auch die Strafen erhöhen weil es vielleicht dann doch vorsätzlich geschieht (persönliche Meinung eines Nichtjuristen)

frieda
Beiträge: 727
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#14 Beitrag von frieda » 19. Mai 2020 20:02

Führerscheinentzug und mehr Kontrollen gegen vorsätzliche Krawalltütenfahrer. :clap:
Wenn wirklich ein DB-Eater unterwegs verloren geht, Brause stehenlassen oder Risiko, keiner kann sagen er kennt die Konsquenzen nicht. :moin:
Dumme Ausreden, wie, ich hab mein Hörgerät nicht eingeschaltet, oder "meine Dämmwolle hat sich verflüchtigt", flachwitzig aber wirkungslos. :depp:

Ich hab auch keinen originalen Auspuff drunter, der Klang ist besser, wichtig ich höre die Ventile nicht klappern,

problemlos HU und Kontrollen. ………..ABER ICH BELÄSTIGE DAMIT KEINE ANDEREN MENSCHEN, oder mache Kleinkindern sogar ANGST. :headshake:

Krawalltüttenfahrer setzen entweder die Mütze mit dem Hammer auf oder sind Egoisten oder selten, schwerhörig.

Sie bedrohen indirekt meine Freiheit auf zwei Rädern, das mag ich überhaupt nicht, vorsichtig ausgedrückt !!!! :-x :bomb: :stop: :aggressiv:

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 106
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#15 Beitrag von Soeren2008 » 19. Mai 2020 20:06

Das Teil fällt nicht von selber raus.
Es läuft auch nicht selbstständig unter den Sattel.
Es zieht sich auch keine Tüte über.

Also, alles nur scheinheiliges Geschwätz. Vorsatz ist kein Versehen.

Mopped für drei Wochen sofort an die Kette, egal wer der Besitzer*) ist. Ein paar Pluspunkte in Flensburg und gut ist es.
*) Wer etwas verleiht, sollte sich auch davon überzeugen an wen.
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 781
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 489 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#16 Beitrag von kautabbak » 19. Mai 2020 20:23

Ah Politik, genau mein Thema.
War das nicht gerade auch ein Aufhänger im Nerv der Woche :think:
Ich bin dafür, dass ihr dagegen und dafür seid, jedoch sollten alle dagegen sein, dass, wer dafür oder dagegen ist von den anderen dafür oder dagegen gestimmt werden soll. Ich wäre dafür, dass das so wäre
Besten Gruß
David


Der Unterschied zwischen "Zeit haben" und "keine Zeit haben" heißt Interesse.

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9287
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:

Re: Gegen Fahrverbote

#17 Beitrag von blahwas » 19. Mai 2020 20:37

kautabbak hat geschrieben:
19. Mai 2020 20:23
Ah Politik, genau mein Thema.
War das nicht gerade auch ein Aufhänger im Nerv der Woche :think:
Ich bin dafür, dass ihr dagegen und dafür seid, jedoch sollten alle dagegen sein, dass, wer dafür oder dagegen ist von den anderen dafür oder dagegen gestimmt werden soll. Ich wäre dafür, dass das so wäre
Das ist ja mal wieder typisch! :bricks:

Ja, man könnte sich mal fragen, warum es Töpfe auf dem Markt gibt, die neu schon zu laut sind, oder die nach 10000 km zu laut werden.

Oder warum moderne Motorräder mit Original Klappenauspuff so laut sind, dass sie nicht auf Rennstrecken fahren dürfen:
https://www.speer-racing.de/wissenswelt/laermauflagen/

Da müsste sich das aber auch mal bei den Autos fragen, die nerven nämlich auch gewaltig, gerade im Stadtgebiet. Aber das ist ja die heilige Kuh für die deutsch Politik :dizzy:

Benutzeravatar
Soeren2008
Beiträge: 106
Registriert: 12. Mär 2017 19:45
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Versys
Baujahr: 2017
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 24500
Wohnort: Brackenheim
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#18 Beitrag von Soeren2008 » 19. Mai 2020 20:48

Mit dem Unterschied zu Motorrädern fahren Autos meistens nicht im Pulk. Und nicht einen Straßenabschnitt stetig hoch und runter um Rundenzeiten zu ermitteln.

Ansonsten gebe ich dir Recht.
⛽ 22,22 km/l :face:

Benutzeravatar
kautabbak

Beiträge: 781
Registriert: 12. Jun 2019 17:47
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: KV 1000 (LZT00B)
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: schwarz
zurückgelegte Kilometer: 54000
Wohnort: 40668
Hat sich bedankt: 489 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#19 Beitrag von kautabbak » 19. Mai 2020 20:59

Soeren2008 hat geschrieben:
19. Mai 2020 20:48
Mit dem Unterschied zu Motorrädern fahren Autos meistens nicht im Pulk. Und nicht einen Straßenabschnitt stetig hoch und runter um Rundenzeiten zu ermitteln.

Ansonsten gebe ich dir Recht.
Frag mal die Autobahnen in Ballungsräumen, da fahren Autos meistens im Pulk. :sorry:
Besten Gruß
David


Der Unterschied zwischen "Zeit haben" und "keine Zeit haben" heißt Interesse.

frieda
Beiträge: 727
Registriert: 30. Aug 2019 15:20
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: 535
Baujahr: 1996
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 237 Mal

Re: Gegen Fahrverbote

#20 Beitrag von frieda » 19. Mai 2020 21:14

Genau die Autos sind das Problem, die sind oft von Mercedes oder BMW, UND DIE HAM LOBBY; NE GUTE LOBBY.

Hat der Scheuer Andy fast vergessen, so funktioniert Klappe.

@ David

Alles in Ordnung ?

Diesma hat der Commandante aber selber angefangen. woll :bricks:
Zuletzt geändert von frieda am 19. Mai 2020 21:30, insgesamt 3-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Quassel-Ecke“