Mein Helm wackelt.....

Allgemeine Themen und Fragestellungen mit Bezug zur Versys bzw. zum Motorradfahren.
Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1152
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Mein Helm wackelt.....

#1 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Mai 2020 16:30

Hallo Zusammen

Wie schon in der Überschrift steht, wackelt mein Helm :shocked:
Aber nur, wenn er nicht wackelt :shocked:

Mal im Ernst:BIn diese Woche paarmal aleine gefahren und hatte den Spoiler von der MRA-Scheibe ganz nach unten gestellt.
Als dann Nicole wieder mitgefahren ist habe ich den Spoiler wieder ganz hoch. Somit hat Sie hinten weniger Wirbel am Helm.
Bei mir "drückt" dann die Luft stärker gegen den Helm, was mich aber nicht so stört.

Wenn wir nun zusammen fahren, dann habe ich ab ca. 90 km/h ein Gewackel mit der Birne :dizzy:
Allerdings nicht vor/zuürck wie die Headbanger, sondern von links nach rechts und retour.
Das ganze etwa 3-4 cm, dann lässt der gefühlte Sog nach und baut sich auf der anderen Seite auf, Kopf wackelt rüber.

Ist mir zwar schon öfter aufgefallen aber hab mir erst gestern d deswegen einen Kopf gemacht.

Liegt das an der Aerodramatik vom Motorrad, am Helm oder der Frau?
Was von allem weglassen? :oops:

Da das ja nur passiert, wenn Nicole dabei ist, kann ich net ganz nachvollziehen, was da genau passiert.
Woher kommt dieser Sog, der einen so wackeln lässt....

Gruß
Jürgen

Benutzeravatar
Sorro
Beiträge: 123
Registriert: 3. Jul 2019 10:36
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 SE
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
Wohnort: Das schönste Land in Deutschlands Gau'n :-)
Hat sich bedankt: 133 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#2 Beitrag von Sorro » 23. Mai 2020 16:41

Hallo Jürgen,

das hatte ich auch, wenn wir zu zweit fahren, aber erst ab 120 km/h und auch nur zu zweit. Es schlug mir den Kopf richtig ruckartig zur Seite. Ich hab ja die Original-Scheibe (größere SE-Variante) dran. Wenn ich sie ganz hoch stelle, hab ich es nicht. Zumindest ist dann bis 160 km/h Ruhe. Schneller bin ich seither nicht gefahren.

Viele Grüße
Sorro

Benutzeravatar
blahwas
Der schräge Admin
Beiträge: 9288
Registriert: 21. Feb 2011 22:03
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: blau
zurückgelegte Kilometer: 17000
Wohnort: Nürnberg
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 470 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein Helm wackelt.....

#3 Beitrag von blahwas » 23. Mai 2020 16:56

Das kommt von der Sozia, bzw. der Aerodynamik zwischen den Helmen. Es würde vielleicht helfen, wenn sie höher oder tiefer sitzt. Vermutlich lieber höher, damit sie mehr als deinen Nacken sehen kann ;)

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1152
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#4 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Mai 2020 17:19

ok, das mit höher sitzen ist bei ihrer Größe ja etwas problematisch....
Und die Bank hinten um gute 10cm aufpolstern? Dann braucht sie auch noch ne Leiter zum aufsteigen? :crazy:
Vorher fahre ich aleine :pfeif:

Ist ein komisches Gefühl..... wenn man mit dem Kopf so hin und her wackelt.....

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3908
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#5 Beitrag von andre » 23. Mai 2020 17:41

Das liegt daran das der Helm ausgeleiert ist. Neuen Helm kaufen oder mehr essen 😉
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1152
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#6 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Mai 2020 17:58

War heute in einem Laden wegen einem Helm.
Scorpion, der auch noch passte, und das nachdem der 20 min auf dem Kopf war.

Als Nicole damals ihren Helm gekauft hat, auch lange im Laden getragen, war der doch nach 2 Stunden fahren zu eng und Sie hatte ne Druckstelle auf der Stirn.
Also zurück zum Louis und die haben den ohne Probleme getauscht.

Und ich habe heute gefragt - war nicht beom Louis - wie das mit umtauschen wäre;
Antwort kam sofort: wir tauschen Helme niemals um, egal ob es Corona gibt oder nicht. Helme sind immer vom Umtausch bei uns ausgeschlossen....

Somit haben die heute keinen Helm verkauft.
Wollte dann zu Polo und dort noch, aber ca. 10 Personen in der Schlange vor dem Laden.....
Somit hat sich das Thema Helm heute erledigt.

Helm steht auf dem Programm, da die Dichtung vom Visier nicht mehr dicht ist, es zieht in den Augen und der ganze Helm wird langsam aber sicher zu locker.
Nur ob daher das wackeln kommt? Beim aleine fahren wackelt nix....

Benutzeravatar
sunny-1
Beiträge: 86
Registriert: 12. Mär 2019 22:04
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 1000 GT
Baujahr: 2015
Farbe des Motorrads: Weiß schwarz
zurückgelegte Kilometer: 3500
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#7 Beitrag von sunny-1 » 23. Mai 2020 18:17

Nehme ich meinen alten Shark Integralhelm, dann wackelt der wie von dir beschrieben bei jeder Scheibenstellung im Geschwindigkeitsbereich von ca. 90km/k bis ca. 120km/h und später wieder so ab 180km/h konstant. Je nachdem wie die Scheibe steht mehr oder weniger. Auf meiner Bandit 1200 und auf der V-Strom hatte der das nicht. Insofern kommt das für mich von der Aerodynamik. Ich habe mit damals als Touren Helm einen Shoei gekauft und für die kleine Runde einen Nolan Klapphelm. Damit war der Effekt weg
Gruß Frank
(wünsche allen immer das schwarze aus Gummi auf dem Asphalt :top: )

Benutzeravatar
KWB1266

Beiträge: 1439
Registriert: 21. Jun 2012 13:03
Geschlecht: weiblich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys
Baujahr: 2007
Farbe des Motorrads: CBO
zurückgelegte Kilometer: 33127
Wohnort: Guldental
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 57 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#8 Beitrag von KWB1266 » 23. Mai 2020 18:33

Guuden,
neue Innereien können auch hilfreich sein.
Für Nicole ein Anschnallkissen unterlegen, dann brauch se keine Leiter ;)

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3908
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#9 Beitrag von andre » 23. Mai 2020 18:44

Louis hat doch auch Scorpion Helme.... :-)
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
Skalar-Fan

Beiträge: 1152
Registriert: 10. Mär 2017 19:18
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Versys 650
Baujahr: 2009
Farbe des Motorrads: Orange :-)
zurückgelegte Kilometer: 26000
Wohnort: Filderstadt
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 79 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#10 Beitrag von Skalar-Fan » 23. Mai 2020 18:59

Da geb ich Dir Recht.

Aber der Polo hat eine Filliale direkt im Nebenort, was ja praktisch ist.
Der Louis sitzt in Stutgart im Zentrum, was unpraktisch ist.
Mit Auto geht gar net -> Stuttgart will keine Besucher haben die meißten Zufahrtsstraße von mir aus sind jetzt 40ér Zonen,
mit meinem Scenic darf ich nicht mehr rein, da ist ein Diesel drin mit ne 4 drauf - also wenn dann nur Moped.

Und jedesmal nach Stuttgart fahren macht für mich auch kein Sinn und auch keinen Spaß.

Somit wohl nächste Woche mal zu Polo fahren und probieren - sofern die Schlange wieder kürzer ist bis dahin....

Benutzeravatar
andre

Beiträge: 3908
Registriert: 27. Sep 2013 13:25
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Kawasaki Z1000SX
Baujahr: 2019
Farbe des Motorrads: grün
zurückgelegte Kilometer: 0
Wohnort: Herne
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 177 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#11 Beitrag von andre » 23. Mai 2020 19:14

...wenn du weißt, welcher Scorpion Helm das war, kannst du ihn dir doch schicken lassen, probe fahren und behalten oder wieder zurück schicken....
...die einen kennen mich, die anderen können mich...

aktuelles Motorrad:
Kawasaki Z1000SX und Yamaha XJ600S Diversion

Gesamt gefahren mit allen Motorrädern über 250 TKM...

Benutzeravatar
locke

Beiträge: 2948
Registriert: 22. Mär 2014 09:52
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: S 1000XR
Baujahr: 2018
Farbe des Motorrads: Rot
zurückgelegte Kilometer: 500
Wohnort: Cuxhaven
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 102 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#12 Beitrag von locke » 23. Mai 2020 22:38

Louis gibt es bei Dir in der Nähe noch andere.
Gruß Locke
Versys fahren macht frei, darum hatte ich zwei
Versys 1000 Bj. 2013 und Versys 650 Bj. 2016
Bild Bild

Uwe_MY
Beiträge: 541
Registriert: 23. Aug 2010 08:40
Geschlecht: männlich
Land: Deutschland
Motorrad: Ducati
Wohnort: Zu Hause
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: Mein Helm wackelt.....

#13 Beitrag von Uwe_MY » Gestern 07:07

Moin Locke,

Bevor ich mir nen neuen Helm kaufe würde ich erst nochmal versuchen zu verstehen was die Ursache für das Wackeln sein kann.

Passt denn der Helm?
Wackelt der Helm wenn Du alleine fährst?
Was passiert bei verschiedenen Stellungen der Frontscheibe wenn Du alleine fährst?
Was passiert beim Fahren zu zweit?
Verändert sich das Wackeln bei Veränderung der Sitzposition? Geh mal mit dem Oberkörper nach vorne/hinten.
Was passiert bei verschiedenen Stellungen der Frontscheibe wenn Du zu Zweit fährst?

Ich persönlich tippe ja eher wie einige auf die vermaledeite Aerodynamik. Der Luftstrom über die Frontscheibe, Deinem Helm und dann den des/der Sozia. Ohne die fliesst der Luftstrom schön ab. MIt Sozia hast Du auf einmal Verwirblungen zwischen Dir und ihr. Das führt zu Unruhe, wackeln am Helm.

Cheers

Uwe

Antworten

Zurück zu „Schrauber-Latein“